Zystoides Makulaödem

Definition

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?
  • Das zystoide Makulaödem ist eine Flüssigkeitsansammlung in der Makula, die die Form kleiner Zysten hat und vermutlich in der inneren plexiformen Schicht liegt

Ätiologie

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?
  • Auslöser des zystoiden Makulaödem ist eine Hyperpermeabilität der perifovealen Kapillaren
  • diese können idiopathisch oder im Rahmen verschiedener Erkrankungen auftreten
  • Leitbild: zystoides perifoveoläres Netzhautödem mit Sternkonfiguration in der Fluoreszenzangiographie

Epidemiologie

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Zum zystoiden Makulaödem liegen derzeit keine epidemiologischen Daten vor.


Differentialdiagnosen

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Bei zystoidem Makulaödem sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Inspektion Augenhintergrund
  • Visusreduktion?
  • Vorerkrankungen (siehe DD)?
  • Zystoide Netzhautveränderungen?
  • Netzhautödem mit Sternkonfiguration?

Diagnostik

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des zystoiden Makulaödem sind relevant:

  • Visus: Reduktion unterschiedlichen Ausmaßes
  • Funduskopie: Foveale Einsenkung nicht mehr vorhanden; Netzhautödem in der Makula; zystoide Netzhautveränderungen
  • Fluoreszenzangiographie: Leckage vom perifoveolaren retinalen Kapillarbett beginnt in der arteriovenösen Phase; Fluoresceinfärbung der zystoiden Räume in der Makula führt zu zentraler sternförmiger Figur, die auch in der Spätphase bestehen bleibt
  • Histologie: Akkumulation von Flüssigkeit in der äußeren plexiformen Schicht (Henle-Faserschicht) und der inneren nukleären Schicht um die Foveola

Klinik

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Das zystoide Makulaödem kann eins oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • je nach Ausprägung kann das Sehvermögen leicht oder schwer betroffen sein
  • besonders bei vaskulären Netzhauterkrankungen führt das Makulaödem zu einer schweren und bleibenden Visusreduktion
  • evtl. spontaner Rückgang
  • evtl. Rückbildung nach Therapie
  • evtl. lamelläres Makulaloch

Therapie

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei zystoidem Makulaödem umfassen folgendes:

Konservativ:

  • Prophylaxe bei Kataraktchirurgie: Indometacin AT (Dosis: 1 Tag vor OP 4-mal tägl.)
  • 45 min. vor OP-Beginn und postoperativ 4-mal tägl. für 10 – 12 Wochen
  • strenge Indikationsstellung: Schwangerschaft, Stillzeit
  • Indometacin p.o.: Dosis 75 – 150 mg/d, Reduktion in Abhängigkeit vom klinischen Bild
  • evtl. Acetazolamid 2 x 250 mg tägl. Für 14 Tage
  • evtl. Ibuprofen 400 mg 3-mal tägl. Für 2 Wochen, dann Dosisreduktion auf effektiven therapeutischen Level; evtl. hyperbarer Sauerstoff

Chirurgisch:

  • vordere Vitrektomie bei Glaskörperinkarzeration im Kataraktschnitt (75% Besserung bei aphaken Augen)

Komplikationen

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen des zystoiden Makulaödem liegen derzeit keine Daten vor.


Zusatzhinweise

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?

Zum zystoiden Makulaödem liegen derzeit keine Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Zystoides Makulaödem

Bearbeitungsstatus ?
  1. A. Burk, R. Burk - Checkliste Augenheilkunde - Thieme Verlag
  2. M. Sachsenweger - Augenheilkunde - Duale Reihe - Thieme Verlag
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  • (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  • (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  • (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  • (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  • (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen