Zystische Echinokokkose

Synonyme: Echinokokkenkrankheit, Echinokokkeninfektion, Echinococcosis, Zestoden-Infektion, Hundebandwurm, Bandwurm-Infektion

Definition

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die zystische Echinokokkose wird durch eine Infektion durch den Hundebandwurm (Echinococcus granulosus) ausgelöst.


Ätiologie

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die zystische Echinokokkose wird durch Aufnahme von Eiern des Hundebandwurms über den Kot von Hunden/Woelfen (an Waldbeeren o.ae.) erworben.


Epidemiologie

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die zystische Echinokokkose komm weltweit vor, vor allem in Mittelmeerländer.


Differentialdiagnosen

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?
  • Die zystische Echinokokkose verläuft meist symptomlos

Diagnostik

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der zystischen Echinokokkose sind relevant:

  • meist Zufallsbefund bei Sonografie oder Bildgebung
  • CT
  • Labor: Eosinophilie, Antikörper-Nachweis
  • CAVE: nie Punktion, da Streuungsgefahr

Klinik

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Bei der zystischen Echinokokkose tritt evtl. Druck im Abdomen auf


Therapie

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei zystischer Echinokokkose umfassen:

  • Albendazol (2x400mg/d) für eine Woche
  • dann R0-Resektion anstreben (entweder durch Zystektomie oder PAIR-Punktion)

Komplikationen

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Bei der zystischen Echinokokkose kommen folgende Komplikationen vor:

Es sind spontane oder intraoperative Streuung der Parasiten möglich, wenn Zyste platzt.


Zusatzhinweise

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

Bei Infektion mit zystischer Echinokokkose: nichtnamentliche Meldung


Literaturquellen

Zystische Echinokokkose

Bearbeitungsstatus ?

1. Herold und Mitarbeiter (2008) - Innere Medizin - Verlag Arzt + Information

2. Duale Reihe Innere Medizin (2009)- Georg Thieme Verlag AG

  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen