Zentralvenen- und Venenastthrombose

Synonyme: Retinale Venenverschlüsse, ZVV, VAV, Zentralvenen- und Venenastverschluss, retinal vein occlusions

Definition

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?
  • Zentralvenen- und Venenastthrombose: Subakute bis akute Zirkulationsstörung in der V. centralis retinae bzw. einem Seitenast

Ätiologie

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?
  • gehäuft bei Arteriosklerose, Hypertonie und Diabetes
  • bei Zentralvenenthrombose liegt der Thrombus im Bereich der Lamina cribrosa
  • bei Venenastthrombose entsteht der Thrombus an einer arteriovenösen Kreuzungsstelle (Venenast)

Epidemiologie

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?
  • Zentralvenen- und Venenastthrombose mehrheitlich bei Pat. > 50 Jahre
  • etwa 10% jüngere Patienten

Differentialdiagnosen

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?

Bei Zentralvenen- und Venenastthrombose sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Inspektion
  • Visusreduktion?
  • Gesichtsfeldausfälle?
  • Spezielle Grunderkrankungen?
  • Augeninnendruck erhöht?

Diagnostik

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Zentralvenen- und Venenastthrombose sind relevant:

  • retinale Thrombosen werden durch Ophthalmoskopie und Fluoreszenzangiographie diagnostiziert
  • Tonometrie: Augeninnendruck zu 15 – 69% erhöht
  • Spaltlampe: bei älterem Verschluss mit Rubeosis iridis evtl. Zellen und Tyndall positiv
  • Perimetrie: Gesichtsfeldausfälle (variabel)

Zentralvenenthrombose (2 Formen: nichtischämische und ischämische):

  • a) nichtischämische Form zeigt punkt- und streifenförmige Blutungen in allen Netzhautquadranten und eine Dilatation venöser Gefäße
  • Fluoreszenzangiographie: verlangsamte Perfusion der Netzhautgefäße und eine Endothelschädigung, aber nur wenig nichtperfundierte Areale
  • In 50% der Fälle bilden sich die Veränderungen spontan zurück
  • b) ischämische Form zeigt massive Blutungen der gesamten Netzhaut, Cotton-wool-Herde und ein ausgeprägtes Papillenödem
  • Fluoreszenzangiographie: große nichtperfundierte Netzhautareale
  • Komplikationen: hämorrhagisches Sekundärglaukom und Glaskörperblutungen

Venenastthrombose

  • betrifft meist den temporalen oberen Quadranten
  • oberflächliche Blutungen und Cotton-wool-Herde
  • chronisches Makulaödem kann Visus dauerhaft reduzieren

Klinik

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?

Die Zentralvenen- und Venenastthrombose kann eins oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Sehschärfe reduziert (nur, wenn Makula oder Papille beteiligt sind)
  • variable Gesichtsfeldausfälle

Therapie

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?
  • konservative Therapie der Zentralvenen- und Venenastthrombose: beidseits Therapie eines assoziierten chron. Glaukoms
  • Behandlung der Grunderkrankung (Diabetes, Hypertonie) und Hämodulation (500 ml HES-Infusionen in Kombination mit 500 ml Aderlässen, um Hämatokrit über 4-5 Wochen bei 33 – 37% zu halten, evtl. hyperbare Sauerstofftherapie)
  • Heparinisierung (1,5 – 2fache aPTT-Verlängerung) oder Fibrinolyse (zerebrale, gastrointestinale Blutungen als Komplikation)
  • Chirurgisch: Laserkoagulation der ischämischen Netzhautbereiche

Komplikationen

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Komplikationen der Zentralvenen- und Venenastthrombose können auftreten:

  • chron. Zystoides Makulaödem
  • Neovaskularisationen der Retina
  • Glaskörperblutungen
  • Macular pucker
  • Rubeosis iridis und Neovaskularisationsglaukom
  • evtl. sekundäre retinale Teleangiktasie

Zusatzhinweise

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Zusatzhinweise bei Zentralvenen- und Venenastthrombose sollten beachtet werden:

  • hohe Spontanheilungsrate bei Venenastverschlüsse

Literaturquellen

Zentralvenen- und Venenastthrombose

Bearbeitungsstatus ?
  1. M. Sachsenweger - Augenheilkunde - Duale Reihe - Thieme Verlag
  2. A. Burk, R. Burk - Checkliste Augenheilkunde - Thieme Verlag
  3. G.K. Lang - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  • (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  • (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  • (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  • (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  • (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen