Zentrale Kieferkarzinome

Synonyme: odontogenes epidermoides Karzinom, primäres intraalveoläres Karzinom, primäres intraossäres Plattenepithelkarzinom, PIOC, Kiefer-Ca

Definition

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?

Intraossäre Karzinome im Kieferbereich


Ätiologie

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • Entstehung durch maligne Transformation dentogener Zysten oder aus Resten des odontogenen Epithels bzw als maligne Varianten anderer odontogener epithelialer Tumoren

Epidemiologie

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • 3.-7. Lebensdekade (Durchschnittsalter: 57 Jahre)
  • 2:1 (Frauen: Männer)
  • sehr seltenes Krankheitsbild
  • Mandibula/Maxilla: 4:1

Differentialdiagnosen

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • Sensibilitätsstörungen im Bereich des N. alveolaris inferior?
  • Ulzerationen der Weichgewebe?
  • Schmerzen?
  • Funktionsstörungen?
  • Zystenvorgeschichte?

Diagnostik

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • Röntgenbilder
  • CT/PSA

Klinik

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • Zahnlockerung
  • Spontanfraktur des Unterkiefers
  • Ausfälle, Parästhesien (N. alveolaris inf.)

Therapie

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • Segmentresektion des Kiefers
  • radiologisch-chirurgische Behandlung bei größeren Tumoren

Komplikationen

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Zentrale Kieferkarzinome

Bearbeitungsstatus ?
  • Schwenzer N, Spezielle Chirurgie Band2, 3-2002/Thieme
  • www.medeco.de

Assoziierte Krankheitsbilder zu Zentrale Kieferkarzinome

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen