Zenker-Divertikel

Synonyme: Zenkersches Divertikel

Definition

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?

Das Zenker-Divertikel, ein sogenanntes Pulsionsdivertikel oder Pseudodivertikel, ist eine Aussackungen von Mukosa und Submukosa durch Muskellücken an der Hypopharynxhinterwand oberhalb des oberen Ösophagussphinkters.


Ätiologie

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?

Durch eine Störung des oberen Ösophagussphinkter entstehen während des Schluckaktes unphysiologisch hohe Drücke im Hypopharynx. Die schwächste Stelle der Ösophaguswand, das "Killian'sche Dreieck" gibt nach, sodass eine Muskellücke entsteht, durch welche sich Mukosa und Submukosa ausstülpen und ein Zenker-Divertikel bilden können. 


Epidemiologie

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?

Die Prävalenz des Zenker-Divertikel liegt bei 0,1%, das Verhältnis w:m ist in etwa 1:3.


Differentialdiagnosen

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?
Beim Verdacht auf ein Zenker-Divertikel sollten folgende Dinge gefragt werden:
  • Zunehmende Schluckbeschwerden?
  • Gewichtsverlust?
  • Druckschmerz im Halsbereich? Schwellung?
  • Zurückströmen von Speisebrei?
  • Mundgeruch?

Diagnostik

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnose Zenker-Divertikel kann durch folgende Untersuchungen gesichert werden:
  • Röntgenkontrastuntersuchung (CAVE!: Aspirationsgefahr!)
  • Endoskopie
  • MRT (flüssigkeits- oder luftgefüllte Raumforderung dorsolateral des Ösophagus)

Klinik

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?
Das Zenker-Divertikel kann folgende Symptome verursachen:
  • zunehmende Dysphagie
  • Gewichtsverlust
  • Druckschmerz im Halsbereich
  • Schwellung im Halsbereich
  • Regurgitationen
  • Foetor ex ore
  • nächtlicher Hustenreiz durch Aspiration 
  • Heiserkeit

Therapie

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?
Therapieoptionen des Zenker-Divertikels:
  • Abtragung des Divertikelsacks, wahlweise kombiniert mit einer Myotomie des oberen Ösophagussphincters und des M. cricopharyngeus.
  • Endoskopische Durchtrennung des Divertikelstegs zum Ösophaguslumen mit einem Nadelmesser oder durch eine Argonplasmakoagulation.

Komplikationen

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?
Komplikationen des Zenker-Divertikels:
  • Aspirationspneumonie
  • Fistelbildung
  • Ulzerationen im Divertikelsack mit Blutungen und Perforationen
  • entstehung von benignen und malignen Tumoren

Zusatzhinweise

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?

Zum Zenker-Divertikel liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Zenker-Divertikel

Bearbeitungsstatus ?
  • Berdel WE, Böhm M, Classen M, Diehl V, Kochsiek K, Schmiegel W (2004) - Innere Medizin - Urban&Fischer, München, Jena
  • Repici A (2010) - Endoscopic treatment of zenker diverticulum - Gastroenterology&Hepatology, 6(10), 628-630
  • Allen J, White CJ, Leonard R, Belafsky PC (2010) - Effect of cricopharyngeal muscle surgery on the pharynx - Laryngoscope, 120(8), 1298-503
  • Kösling S, Bootz F (2010) - Bildgebung HNO-Heilkunde - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen