Weißer Schleimhautnaevus

Synonyme: Naevus spongiosus albus mucosae, hereditäre Leukokeratose

Definition

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?

harmlose Verhornungsstörung der Mund-, manchmal auch der Anal- und Vaginalschleimhaut


Ätiologie

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • autosomal-dominant vererbte Erkrankung (Mutationen betreffen Keratin 4 und 13)
  • kommt familiär gehäuft vor

Epidemiologie

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • Manifestation: bereits bei Geburt oder in der Kindheit, oft aber auch erst im Jugendalter

Differentialdiagnosen

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • Wann ist die Schleimhautveränderung erschienen?
  • Beschwerden: Einblutungen? Schmerzen?
  • Lokalisation? 
  • Verlauf?

Diagnostik

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • Anamnese
  • Klinisches Bild 
  • Histopathologie:

- akanthotische Verbreiterung des Mundschleimhautepithels mit auffälliger hydropischer Schwellung oder Vakuolisierung der Epithelzellen

- ggf. entzündliche Infiltrate


Klinik

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • Lokalisation: Mundschleimhaut, seltener Lippenschleimhaut, Zungenepithel, Mundboden sowie Gingiva betroffen; In seltenen Fällen: Befall der Vaginal- und Rektumschleimhaut, manchmal auch der Nasenschleimhaut und des Ösophagus
  • Effloreszenzen: symmetrische Verdickung der Schleimhaut mit einer Grau- oder Weißverfärbung
  • Verlauf: beschwerdefrei
  • maligne Entartung wurde nicht beobachtet

Therapie

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • nicht möglich
  • ausführliche Aufklärung der Patienten über die Harmlosigkeit der Störung

Komplikationen

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Weißer Schleimhautnaevus

Bearbeitungsstatus ?
  • Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) - Dermatologie und Venerologie - Springer Verlag, Heidelberg, 5. Auflage
  • Peter Altmeyer, Martina Bacharach-Buhles (2002) -  Springer Enzyklopädie Dermatologie, Allergologie, Umweltmedizin - Springer Verlag

  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen