Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Synonyme: Ablatio placentae, Abruptio placentae

Definition

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?

Die vorzeitige Plazentalösung ist das vollständige oder teilweise Ablösen der Plazenta während der noch bestehenden Schwangerschaft oder während des Geburtsvorganges. Dadurch kommt es zu Blutungen aus müttelichen und kindlichen Gefäßen und zur Bildung eines retroplazentären Hämatoms.


Ätiologie

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
Ursachen der vorzeitigen Plazentalösung sind:
  • häufig Gestosen 30%
  • Trauma z.B. Autounfall
  • vorzeitiger Blasensprung
  • Geburt des 1. Kindes bei Mehrlingsgravidität
  • spontan 60%

Epidemiologie

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
Das Risiko einer vorzeitigen Plazentalösung ist bei:
  • 0,5% der Geburten
  • Mehrgebärende und ältere Schwangere öfter betroffen
  • meistens erst ab 30. SSW
  • mütterliche Letalität 0,4%
  • perinatale Letalität 10%
  • Wiederholungsrisiko 5-10%

Differentialdiagnosen

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
  • Symptomatik seit wann?
  • Schwindel?
  • Atemnot?
  • Schmerzen? Wo?
  • Blutungen?

Diagnostik

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnostik der vorzeitigen Plazentalösung umfasst:
  • klinische Untersuchung: wenig vaginale Blutung, brettharter Uterus
  • cave: vaginale Untersuhcung nur in Sectiobereitschaft
  • Sonographie und Doppler: retroplazentäres Hämatom
  • CTG: Hypoxiezeichen

Klinik

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
Klinisch kann eine vorzeitige Plazentalösung folgendermaßen in Erscheinung treten:
  • plötzlicher Schmerz im Unterleib
  • Angst
  • Schwindel
  • Atemnot
  • Tachykardie
  • vaginale Blutung (meistens wenig)
  • fehlende Kindsbewegungen
  • Gerinnungsstörungen

Therapie

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie der vorzeitigen Plazentalösung unterscheidet sich je nach Symptomatik:

Bei Zufallsbefund ohne Symptomatik:

  • Bettruhe
  • regelmäßige Kontrolle
  • normale Entbindung

Bei akuter Symptomatik und lebendem Fetus:

  • sofort Sectio!

Bei akuter Symptomatik und intrauterinem Fruchttod:

  • Blutkonserven bereitstellen
  • Blutgerinnung überwachen
  • vaginale Entbindung einleiten
  • Sectio bei mütterlicher Gefährdung

Komplikationen

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
Als Komplikation der vorzeitigen Plazentalösung können auftreten:
  • Schock
  • Verbrauchskoagulopathie
  • lebensgefährlicher Blutverlust von Mutter und Kind
  • Hypoxie des Fetus
  • intrauteriner Fruchttod

Zusatzhinweise

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gibt es keine Zusatzhinweise zur vorzeitigen Plazentalösung.


Literaturquellen

Vorzeitige Plazentalösung als Notfall

Bearbeitungsstatus ?
  • Haag, Hanhart, Müller (2007/08)- Gynäkologie und Urologie- Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach
  • K.Goerke, J.Steller, A.Valet (2008)- Klinikleitfaden Gynäkologie Geburtshilfe- Elsevier Urban&Fischer, München, Jena
  • Pschyrembel (2002)-klinisches Wörterbuch- de Gruyter, Berlin
  • (2009) Gruber S - BASICS Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer Verlag, Elsevier GmbH
  • (2009) Straus A, Janni W, Maass N - Klinikmanual Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer Medizin Verlag
  • (2009) Probst T - Checklisten Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Goerke K, Steller J, Valet A - Klinikleitfaden Gynäkologie / Geburtshilfe - Urban und Fischer Verlag, Elsevier
  • (2008) Bühling K J, Friedmann - Intensivkurs Gynäkologie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2007) Stauber M, Weyerstahl T - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  • (2007) Breckwoldt M, Kaufmann M, Pfleiderer A - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  • (2006) Kiechle M - Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer Verlag
  • (2006) Diedrich K - Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer, Berlin
  • (2005) Kirschbaum, Münstedt - Checkliste Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme Verlag

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen