Vestibularisneuronopathie

Synonyme: vestibularis-neuropathie, akuter einseitiger Vestibularisausfall, neuronitis vestibularis, Vestibulopathie

Definition

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Vestibuloneuronopathie handelt es sich um einen akuten einseitigen idiopathischen Ausfall eines Vestibularorgans.


Ätiologie

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursache der Vestibuloneuronopathie ist unbekannt. Es werden diskutiert:

  • virale Infektionen (Auftreten häufig im Anschluss an grippalen Infekt)
  • vaskuläre Ursachen
  • mechanische Ursachen
  • metabolische Ursachen
  • autoimmune Ursachen

Epidemiologie

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?
  • Häufung der Vestibularisneuronopathie bei Personen zwischen 30. und 60. Lebensjahr.
  • Inzidenz: 3,5/100.000.
  • Dritthäufigste Ursache für Schwindelanfälle

Differentialdiagnosen

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Vestibularisneuronopathie ist wichtig zu wissen:

  • Starker Drehschwindel?
  • Fallneigung? (zur kranken Seite)
  • Übelkeit?
  • Erbrechen?
  • akutes Einsetzen?
  • möglicherweise Trauma?
  • Tinnitus/Hörstörung? (tritt bei dieser Krankheit nicht auf, DD Morbus Menière)
  • Verspannungen im Zervikalbereich? (DD Zervikalsyndrom)

Diagnostik

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Von diagnostischer Relevanz bei der Vestibularisneuronopathie ist:

  • Anamnese
  • spontaner Ausfallnystagmus (Verstärkung unter Frenzel-Brille) zur Gegenseite. 
  • Defizitärer vestibulo-okkulomotorischer Reflex bei Kopfimpulstest.
  • Abweichungs- und Fallneigung bei Rhomberg-Steh- und Unterberger-Tretversuch.
  • klinische Untersuchung anderer Hirnnerven

bei nicht eindeutiger klinischer Untersuchung:

  • bildgebende Verfahren (MRT) zum Ausschluss
  1. intrakranieller Ursachen
  2. Akkustikusneurinom
  3. kleinhirnbedingte Ursachen.
  • Untersuchung der Durchblutungssituation des Stromgebietes der
  1. Aa. vertebralis
  2. A. basilaris
  3. den Hinterkopf versorgenden Gefäße
  • Bei Hörstörungen: Audigramm und AEP.

Klinik

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Die Vestibularisneuronopathie äußert sich durch folgende Klinik:

  • Abnehmen der Symptome innerhalb von Tagen bis Wochen.
  • Oft vollständige Erhohlung innerhalb von 4-5 Wochen. 
  • Häufig bleibt ein (kompensierter) Schaden der Vestibularisfunktion. 
  • Insbesondere bei älteren Menschen gelegentlich Gleichgewichtsstörungen mit Sturzgefahr.
  • Rezidive sind selten

Therapie

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Therapieformen der Vestibuloneuronopathie sind:

Antivertiginosa:

  • Diese Medikamente sollten zurückhaltend eingesetzt werden, weil sie die zentrale Kompensation verzögern.

Glukokortikoide:

  • z.B. mit 100 mg/d Methylprednisolon, Dosis jeden 4. Tag um 20 mg reduzieren

Vestibuläres Training (zur Förderung der zentralen Kompensation):

  • Zunächst statische, dann dynamische Gleichgewichtsübungen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad unter Krankengymnastischer Kontrolle.

Bemerkung: Durchblutungsfördernde Medikament sind laut Leitlinien unwirksam


Komplikationen

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen der Vestibularisneuropathie sind:

  • Im Rahmen der Entzündung kann es nachfolgend zu einem beninger paroxysmalen Lagerungsschwindel kommen.
  • Ausbildung eines phobischen Schwankschwindels

Zusatzhinweise

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit liegen keine weiteren Hinweise zur Vestibuloneuronopathie vor.


Literaturquellen

Vestibularisneuronopathie

Bearbeitungsstatus ?

Boenninghaus/Lenarz: HNO. 13. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg

Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie: Schwindel-Therapie

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie: Schwindel-Diagnose

  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen