Vernachlässigung

Synonyme: Kindesmissbrauch, Vernachlässigung, Verwahrlosung

Definition

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Vernachlässigung ist das vorsätzliche oder grob, fahrlässige Nichtnachkommen der elterlichen Sorgfaltspflicht, mit der Folge dass die kindlichen intellektuellen oder geistigen Fähigkeiten nicht ausgebildet werden können, bzw dass dem Kind ein Leid wiederfährt. Genauer wird unetrschieden in die pränatale, körperliche, emotionale und erzieherische Vernachlässigung.


Ätiologie

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?
  • Kindesmisshandlung und Kindesverwahrlosung kommen in allen sozialen Schichten vor und können sich auf unterschiedlichste Art und Weise präsentieren oder vertuscht werden.
  • Allgemein gilt deshalb, dass niemand bei V. a. eine Misshandlung oder Vernachlässigung die „Augen und Ohren“ verschliessen darf.
  • Für den ärztlichen Dienst gilt, dass bei jedem Verdacht unbedingt die stationäre Aufnahme anzustreben ist und eine sorgfältige Durchuntersuchung und psychosoziale Abklärung mit penibler Befunddokumentation erfolgen muss.
  • Die Konfrontation des (mutmasslichen) Täters, der Eltern und des Kindes mit diesem Verdacht sollte nur durch erfahrenes und geschultes Personal erfolgen.
  • Kindesmisshandlung lässt sich nur selten „beweisen“. Als allgemeingültiger Grundsatz gilt „helfen statt strafen“.


Komplikationen

  • Übersehen einer Kindesmisshandlung, -vernachlässigung

Epidemiologie

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Differentialdiagnosen

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Kann im Kindesalter sehr variabel und inkonstant sein:

Entweder als aktive Verletzung oder durch den unterlassenen Schutz einer Familen- oder Betreuungsperson wird ein Kind gewaltsam, oder durch Nachlässigkeit, auf jeden Fall nicht unfallbedingt, körperlich oder seelisch verletzt und geschädigt.
 


Diagnostik

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?
  • Gezielte Anamnese und Ursachenschilderung
  • Körperliche Untersuchung (wenn möglich durch entsprechende Fachdisziplin)
  • Gezielte Apparate- und Labordiagnostik (z.B. Ganzkörperszintigraphie)
  • Psychosoziale Evaluation
  •  Videobefragung
  • Fotodokumentation
  • Polizeiliches Ermittlungsverfahren
  • Rechtsmedizinisches Gutachten
  • Asservierung von Beweisgegenständen (in Zusammenarbeit mit den Strafermittlungsbehörden).

Klinik

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Kann im Kindesalter sehr variabel und inkonstant sein:

Oft erfolgt die Vorstellung in der Klinik wegen einer akuten Verletzung (z. B. Fraktur). Auffällig ist dabei oft die Diskrepanz zwischen Befund und Verharmlosung der Ursachenschilderung oder es finden sich multiple Verletzungszeichen unterschiedlichen Alters.

Allgemeine Zeichen sind

  • Verwahrlosung
  • Vernachlässigung und schlechter Pflegezustand
  • Entwicklungsrückstand bis zur Dystrophie, Apathie
  • neurologische Defizite
  • psychische Alteration oder ein psychosoziales Deprivationssyndrom.

Spezielle Zeichen sind

  •  auffällige Hautveränderungen wie Striemen, Hämatome und Wunden bzw Narben verschiedener Grösse und verschiedenen Alters, die auf besondere Verletzungsursachen hinweisen wie z. B. Hand- oder Gebissabdrücke, Brandwunden durch ausgedrückte Zigaretten
  • auffällige Schädelverletzungen (z. B. Trommelfellruptur, Hyposphagma, Schütteltrauma)
  •  Frakturen unterschiedlichen Alters in typischer Form (z. B. Rippenfrakturen, subperiostale Hämatome, Absprengungen metaphysär). 

Therapie

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?
  • unbedingt stationäre Aufnahme zum Schutz des Kindes
  • kinderchirurgisch/pädiatrische Behandlung der aktuellen Verletzung
  • intensive psychologische Betreuung
  • psychosoziale Abklärung des Umfeldes und Einleitung entsprechender Schutzmassnahmen, von Familienhilfe, oder einer ausserfamiliären Unterbringung des Kindes
  • Zusammenarbeit mit Jugendamt, Strafermittlungs- und –verfolgungsbehörden unter der Maxime „helfen statt strafen“
  • „Täter-Opfer-Ausgleich“
     

Komplikationen

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Vernachlässigung

Bearbeitungsstatus ?
  1.  PL Glick, RH Pearl, MS Irish, MG Cathy (Eds.) Pediatric Surgery Secrets, Capter 62, P Mazur: Child abuse, Hanley & Belfus Inc, Philadelphia, 2001, ISBN 1-56053-317-X
  2. ABC of Child Abuse, Third edition, edited by Roy Meadow, BMJ Publishing Group, 1997, ISBN 0-7279-1106-6

Assoziierte Krankheitsbilder zu Vernachlässigung

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen