Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Definition

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Verätzungen und Verbrennungen: Bindehautverletzung (Augenverletzung) durch Säure, Lauge oder Hitzeeinwirkung.


Ätiologie

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen von Verätzungen und Verbrennungen:

  • Arbeitsunfälle beim Umgang mit Säuren und/oder Laugen
  • Stichflammen-, Dampf- oder Explosionsverletzungen

Epidemiologie

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Zu Verätzungen und Verbrennungen sind derzeit keine epidemiologischen Daten bekannt.


Differentialdiagnosen

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Bei Verätzungen und Verbrennungen sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • vorausgegangener Unfall?
  • Umgang mit Säuren od. Basen am Arbeitsplatz od. privat?
  • Brandopfer?
  • Sehverlust?/Visusminderung?
  • Trübungen?
  • Brennen, Jucken, Schmerzen?
  • Lichtscheu?

Diagnostik

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung von Verätzungen und Verbrennungen sind relevant:

  • Inspektion
  • Spaltlampe
  • Funduskopie
  • Tonometrie

Klinik

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Verätzungen und Verbrennungen können eins oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Schmerzen u. Lichtscheu, sowie Visusminderung bei Horhautbeteiligung
  • Rötung, Ischämie und/oder Nekrose der Lider
  • je nach Ausmaß auch reaktive Hyperämie, Chemosis, sowie Hornhauttrübungen und -erosionen, Nekrosen
  • ischämisch-weiße, perilimbale Bindehaut
  • Gefahr der endogenen Endophthalmitis bei schweren Verbrennungen, Erreger z.B.: Candida albicans, Mukormykose
  • Sekundärglaukom möglich
  • je mehr Hornhauttrübung und je größer die weiße, perilimbale Ischämiezone, desto schlechter die Prognose
  • Entzündungszeichen mit leukozytärem Exsudat nach ca. 3 Tagen, können zu Vernarbungen führen
  • Optikusneuropathie nach 2-3 Wochen bei Verbrennungen des Körpers werden bei Kindern und jungen Erwachsenen beobachtet

Therapie

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Verätzungen und Verbrennungen umfassen folgendes:

Sofortmaßnahme: Spülen, gut geeignet:

  • Undine, Dauer: bis zu 2 Std. od. bis pH im Fornix neutral ist (Litmus-Papier) 
  • evtl. Tropfanästhesie nötig: z.B. Oxybuprocain-HCL AT 0,4%ig) 
  • weites Lidöffnen und nach Möglichkeit ektropionieren, um Fornices zu spülen
  • mit Wasser, physiologischen Kochsalzlsg., Ringer-Lsg., BSS
  • Spülungen mit Diphoterin (Previn) bei Verätzungen mit Säuren oder Basen
  • Boratpuffer bei Laugenverätzungen
  • Phosphatpuffer bei Säureverätzungen
  • Fremdkörperentfernung mittels steriler Wattetupfer
  • mittels Fett (z.B. Bepanthen AS) Teer, Farbe oder Schmaucheinsprengungen entfernen

je nach Schweregrad Medikamente:

  • Gentamycin oder Erythromycin, Dosis: 3-stdl. bis 4-mal tgl. bis Reepithelialisierung
  • Atropin für Zykloplegie AT 1%ig od. Scopolamin AT, Dosis: 1-3-mal tgl.
  • 10%ige Ascorbinsäure zusätzlich bei Verätzungen, stdl., Aprotinin 2000 K.I.E./ml 0,9%iger Kochsalzlsg., AT, 4-mal tgl.
  • Prednisolon systemisch, Dosis: 100mg tgl. oral, Dauer: je nach Klinik 3-8 Tage
  • Kortison lokal verzögert Reepithelialisierung und erhöht Gefahr von Sekundärinfektion, darum z.B. Dexamethason 0,1% AT nur bis Tag 7

Weitere Maßnahmen:

  • therapeutische weiche Kontaktlinsen in Verbindung mit geeigneten (konservierungsstofffreien) künstlichen Tränen möglich (Epithelschutz z.B. bei Trichiasis)
  • "Kollagenshields" oder künstl. Epithel(mit Kleber fixierte harte KL) bei ausbleibender kornealer Epithelregeneration
  • zuvor sterile Abtragung abgestorbenen Epithels mit Glasspatel, 1-mal tgl.

Chirurgische Interventionen:

  • Tenon-Plastik (nach Teping/Reim)
  • Bindehaut-, Schleimhautdeckung oder Keratoplastik bei drohender Perforation
  • Keratoplastik (Visusverbesserung) frühestens nach 12-18 Monaten, Erfolgsquote eingeschränkt, vorher evtl. Lidstellungkorrektur
  • Tarsorrhaphie (vorrübergehend) wenn Lidschluss fehlt (ACHTUNG: Augenvorderabschnitt muss beurteilbar bleiben)
  • Schleimhautplastik um Fornicis zu vergrößern
  • zügig En-/Ektropium beseitigen

Komplikationen

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Komplikationen von Verätzungen und Verbrennungen können auftreten:

  • Uveitis anterior
  • Irisatrophie
  • Ulcus corneae
  • Perforationen
  • Vernarbungen
  • Sekundärglaukom
  • Skleranekrose
  • entzündliche Gewebeproliferationen mit Hornhautvaskularisationen
  • Symblepharonbildungen
  • En- oder Ektropium
  • Lagophthalmus
  • Katarakt
  • Phthisis bulbi

Zusatzhinweise

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Zusatzhinweise zu Verätzungen und Verbrennungen sollten beachtet werden:

  • Säuren führen zur sofortigen oberflächlichen Koagulation mit Krustenbildung (Koagulationsnekrose), diese verhindert häufig eine Tiefenwirkung der Säure
  • Laugen hydrolysieren Strukturproteine der Kornea (Kolliquationsnekrose), rasches Eindringen der Lauge in die Tiefe, Alkalisierung des Kammerwassers, intraokuläre Reizungen, Sekundärglaukom und Katarakt

Literaturquellen

Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Burk A und R - Checkliste Augenheilkunde - Thieme Verlag, Stuttgart
  2. (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  3. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  4. (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  5. (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  6. (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  7. (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  8. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  9. (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Assoziierte Krankheitsbilder zu Verätzungen und Verbrennungen der Konjunktiva

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen