Vegetative Neuropathie

Synonyme: autonome Neuropathie, vegetative Polyneuropathie

Definition

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Die vegetativen Neuropathie ist eine Degeneration peripherer vegetativer Nerven mit Funktionsstörung vegetativ innervierter Organe.


Ätiologie

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der vegetativen Neuropathie sind:

  • metabolisch:
    • Diabetische Polyneuropathie
    • Alkohol
    • Niereninsuffienz/Urämie
    • Gicht
  • nutritiv:
    • Mangel an Vitamin-B-Komplexen
    • Vitamin-E-Mangel
    • auf Grundlage von enteralen Resorptionsstörungen (Zöliakie, M. Crohn, M. Whipple etc.)
  • paraneoplastisch
    • Myelosen
    • Plasmozytom
    • Lymphome
  • exogen-toxisch
  • Systemerkrankungen:
    • Kollagenosen (SLE, Sklerodermie, Wegener-Granulomatose)
    • Rheumatoide Arthritis
    • Panarteriitis nodosa
  • autoimmunologisch:
    • Guillain-Barré-Syndrom
    • CIDP
  • infektiös:
    • HIV
    • Borreliose
    • FSME
    • EBV-Infektion
    • Herpes zoster
  • Schwangerschaft
  • postvakzinös

Epidemiologie

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Genaue epidemiologische Daten zur vegetativen Neuropathie sind zur Zeit nicht verfügbar.

  • Diabetes mellitus in 30%, Alkoholabusus in 25% der Fälle für Polyneuropathien verantwortlich
  • isolierte vegetative Neuropathie ist selten

Differentialdiagnosen

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der vegetativen Neuropathie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Blasen-/Mastdarm-/Potenzstörungen?
  • Störungen der Schweißproduktion?
  • Herzklopfen/Herzrhythmusstörungen?
  • Ohnmachtsanfälle?
  • nicht heilende Wunden?
  • Gefühlsstörungen/Missempfindungen?
  • Lähmungen/Muskelschwäche?
  • bekannte Vorerkrankungen?
  • Drogen-/Medikamentenanamnese?
  • Familienanamnese?

Diagnostik

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der vegetativen Neuropathie sind relevant:

  • neurologische Untersuchung: Prüfung von Motorik, Sensorik, Reflexen, evtl. Schweißtest, Pupillomotorik
  • internistische Diagnostik: Langzeit-/Belastungs-EKG, evtl. Kipptischversuch, Messung der Herzfrequenzvariabilität, Schellong-Test
  • evtl. urologisches Konsil
  • Elektrophysiologie: EMG, ENG mit NLG, EMG des M. sphincter ani externus
  • bildgebende Verfahren: nicht primär indiziert, nur bei Verdacht auf zentralen Prozess oder zur Tumorlokalisation bei V.a. paraneoplastische Neuropathie
  • Labor: Blutbild, BZ, HbA1c, Retentionsparameter, Vitamin-B-Spiegel, Serumelektrophorese, evtl. Toxikologie

Klinik

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Die vegetative Neuropathie kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Blasen-/Mastdarmstörungen
  • Brady- und/oder Tachykardie
  • Störungen der Pupillomotorik
  • Störungen der Speichel-, Tränen-, Schweißdrüsenfunktion
  • erektile Dysfunktion
  • orhtostatische Hypotonie mit Synkopen
  • verminderte Herzfrequenzvariabilität mit Herzrhythmusstörungen
  • Störungen der Hauttrophik:
    • Ulzerationen an belasteten Stellen, v.a. der Fußsohle (Malum perforans)
  • Diarrhoe, Erbrechen,
  • Abdominalschmerzen, Ileus

Therapie

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der vegetativen Neuropathie umfassen folgendes:

  • Therapie der Grunderkrankung:
    • optimale Diabetes-Einstellung
    • Alkoholkarenz
    • Therapie anderer Grunderkrankungen → siehe DD
  • Therapie der Herzrhythmusstörungen: (passagerer) Herzschrittmacher
  • Therapie der orthostatischen Hypotonie: Fludrocortison 1 - 3 x 0,1-0,2 mg/d p.o. mit Kaliumkontrollen, Midodrin 2 x 1 Tbl./d oder 2 x 7 Tropfen/d, bei schwerem autonomen Versagen bis zu 3 x 10 mg/d, Etilefrin 2 - 3 x 10 - 15 mg/d, Therapieversuch mit Yohimbin 2 - 3 x 5 - 10 mg/d Stützstrümpfe, erhöhte Salzzufuhr, evtl.
  • Therapie der Blasenentleerungsstörung: Oxybutinin Phenoxybenzamin 2 x 5 mg/d bei erhöhtem Restharn, alle 4 - 7 Tage um 10 mg/d bis auf 60 mg/d steigern; ggf. Selbstkatheterisierung oder suprapubischer Blasenkatheter bei Dranginkontinenz,
  • Tränenersatzmittel
  • Physio-/Ergotherapie

Komplikationen

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der vegetativen Neuropathie kommen folgende Komplikationen vor:

  • Überlaufblase mit Hydronephrose
  • aufgehobene Herzfrequenzvariabilität mit Gefahr maligner Herzrhythmusstörungen und Tod

Zusatzhinweise

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?

Zur vegetativen Neuropathie liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Vegetative Neuropathie

Bearbeitungsstatus ?
  1. Poeck K, Hacke W (2006) – Neurologie, 12. aktualisierte und erweiterte Auflage – Springer Medizin Verlag, Heidelberg
  2. (2007) Gleixner C, Müller M, Wirth S - Neurologie und Psychiatrie - Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach
  3. (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  4. (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  5. (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen