Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Störungen des gonadalen Geschlechts)

Hermaphroditismus verus

Der Hermaphroditismus verus lässt sich sowohl testikuläres als auch ovarielles Gewebe nachweisen d.h. Ovarien auf einer Seite und Testes auf der anderen Seite oder gemeinsames Organ = Ovotestis → Zum Krankheitsbild Hermaphroditismus verus

Testikuläre Dysgenesie

Dysgenesie: Störung der sexuellen Differenzierung anlagebedingte Fehlentwicklung im Sinne einer Fehlbildung eines Organs oder Organteils Fehlanlage der Gonaden Karotyp XX, XY, XO/XY - Mosaik bei früher funktioneller Schädigung gestörte Ausbildung der männlichen Gangsysteme und des äußeren Genitals nach beendeter Ausbildung der Geschlechtsorgane: isolierte testikuläre Dysgenesie (zB Klinefelter Syndrom) → Zum Krankheitsbild Testikuläre Dysgenesie

Reine Gonadendysgenesie

Die reine Gonadendysgenesie hat folgende Eigenschaften : heterogenes Krankheitsbild  eine Fehlentwicklung der Keimdrüsen normale innere und äußere Genitale anstelle von Gonaden liegen funktionslose Streifen vor rein = Fehlen von sonstigen Fehlbildungen Karotyp 46XX oder 46XY Geschlechtszuordnung erfolgt nach dem weiblichen Phänotyp → Zum Krankheitsbild Reine Gonadendysgenesie