Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Anomalien des äußeren weiblichen Genitale)

Hydrometrokolpos

Das Hydrometrokolpos ist die Fehlbildung des inneren weiblichen Genitals und hat folgende Eigenschaften : Sekretansammlung in der Scheide (proximaler Vaginalstumpf und Uterus) kann schon intrauterin entstehen nach der Menarche als Hämatokolpos → Zum Krankheitsbild Hydrometrokolpos

Vaginalatresie

Die Vaginalatresie ist eine Fehlbildung wobei Vaginallumen partiell oder total fehlt Hymen imperforatum: = Hymenalatresise unterbliebener Durchbruch des Hymen → Zum Krankheitsbild Vaginalatresie

Labiensynechie

Die Labiensynechie ist die Verklebung der kleinen Labien, so dass Introitus vaginae und Meatus urethrae nicht mehr auszumachen ist subtotale: Abfluss des Urins durch kleine ventrale Öffnung möglich totale: Verklebung der gesamten Labia minora → Zum Krankheitsbild Labiensynechie

Kloakenanomalie

Die Kloakenanomalie setzt sich zusammen aus : Kloake: gemeinsames Endorgan des Enddarms und der Allantois später durch Septum urorectale in Harnkompartiment (Sinus urogenitalis) und Enddarmanlage unterteilt Anomalien: Analatresie: persistierende Analmembran Rektumatresie: gestörte Bildung des Septum urorectale; intermediäre oder hohe Rektumatesie, oft mit Fisteln zum Urogenitaltrakt Blasenekstrophie: Hemmungsfehlbildung vorderer Blasen - und Bauchwand; Schleimhaut der hinteren Blasenwand mit Trigonum vesicae liegt frei; unzureichende Entwicklung im vorderen Teil der Kloakenmembran → Zum Krankheitsbild Kloakenanomalie

Hydrokolpos und Hymen imperforatum

Hydrokolpos: Fehlbildung des inneren weiblichen Genitals Sekretansammlung in der Scheide (proximaler Vaginalstumpf und Uterus) kann schon intrauterin entstehen nach der Menarche als Hämatokolpos Hymen imperforatum: = Hymenalatresise unterbliebener Durchbruch des Hymen → Zum Krankheitsbild Hydrokolpos und Hymen imperforatum