Traumatische Subarachnoidalblutung

Synonyme: Traumatische Subarachnoidalblutung, tSAB, SAB

Definition

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Die traumatische Subarachnoidalblutung ist eine traumabedingte Subarachnoidalblutung durch Stürze bei älteren Menschen, Gewalteinwirkung etc.

  • Symptomatik tritt verzögert ein (im Wochenbereich)

Ätiologie

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der traumatischen Subarachnoidalblutung sind:

  • Rupturen von Arterien und Brückenvenen
  • Diffuse Blutungen aus Kontusionsherden

Epidemiologie

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Genaue epidemiologische Daten zur traumatischen Subarachnoidalblutung sind zur Zeit nicht verfügbar.


Differentialdiagnosen

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Bei der traumatischen Subarachnoidalblutung sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Vorliegen eines Traumatischen Ereignissen
  • Wird der Patient zunehmend somnolent oder soporös?
  • Heftigst einsetzende Kopfschmerzen?
  • erhöhtes Risiko: Ältere Patienten, intraventrikuläres Blut

Diagnostik

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der traumatischen Subarachnoidalblutung sind relevant:

  • Klinisch neurologische Anamnese
  • CT
  • transkranielle Dopplersonographie macht Spasmen deutlich
  • Liquopunktion

Klinik

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Die traumatische Subarachnoidalblutung kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Akut einsetzende, stärkste Kopfschmerzen
  • Vorangegangene Synkope oder Verschlechterung der Bewusstseinslage aufgrund der Vasospasmen möglich mit folgenden starken Kopfschmerzen 
  • Meningismus
  • Vigilanzstörung
  • N. Oculomotorius Störung
  • Glaskörpereinblutung
  • Erbrechen

Therapie

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der traumatischen Subarachnoidalblutung umfassen folgendes:

  • Behandlung mit Nomidipin senkt nicht die Mortalität (1)
  • Intensive Patientenüberwachung
  • Symptomatische Therapie: Blutdruck kontrollieren, ICP Kontrolle, neurologische Untersuchung

Komplikationen

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?

Bei der traumatischen Subarachnoidalblutung kommen folgende Komplikationen vor:

  • Intrakranielle Drucksteigerung
  • Somnolenz, Koma
  • Entwicklung eines Hydrocephalus in 12 %,

Zusatzhinweise

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?
  • Unabhängig von der schwere des Traumas, ist die traumabedingte SAB eine eigener ungünstiger Prognosefaktor

Literaturquellen

Traumatische Subarachnoidalblutung

Bearbeitungsstatus ?
  • AWMF – Leitlinie (2008) – Subarachnoidalblutung ohne Aneurysmanachweis (1)
  • Andreas Hufschmidt, Carl Hermann Lücking, Sebastian Rauer (2009) – Neurologie compact – Georg Thieme Verlag - Stuttgart, New York
  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen