Traumatische Kettenluxation

Synonyme: traumatische Gehörknöchelchenluxation

Definition

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Bei der traumatischen Kettenluxation handelt es sich um ein Ausrenken der Gehörknöchelchenkette durch Gewalteinwirkung.


Ätiologie

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?
  • Die traumatische Kettenluxation kann im Rahmen einer traumatischen Trommelfellperforation vor allem bei direkten Verletzungen auftreten.

Direkte Verletzungen:

  • Felsenbeinlängsfraktur
  • Q-Tips
  • Zahnstocher
  • Stricknadeln
  • kleine Zweige
  • Verbrennungen (z.B. heiße Metalltropfen beim Schweißen)
  • Verätzungen
  • etc.

indirekte Verletzungen:

  • Ohrfeige
  • Aufprall auf Wasser
  • Aufprall eines Balles o.ä.
  • nahe am Ohr explodierende Böller
  • etc.

Epidemiologie

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der traumatischen Kettenluxation sind derzeit keine Angaben bekannt.


Differentialdiagnosen

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Bei der traumatischen Kettenluxation ist wichtig zu wissen:

Schwerhörigkeit? Schwindel? Tinnitus? Schmerzen? Wie kam es zur Verletzung? (Fremdverschulden?) Blutung aus dem Ohr?


Diagnostik

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Von diagnostischer Relevanz bei der traumatischen Kettenluxation ist:

  • Anamnese
  • weitere Verletzungen sichtbar?

Otoskopie:

  • Schlitzförmiger oder gezackter Trommelfelldefekt.
  • Stapes betroffen? -> Innenohrbeteiligung wahrscheinlich.
  • Suchen nach ev. Verschmutzungen, Fremdkörper

Tonaudiogramm:

  • starke Schallleitungsschwerhörigkeit? ->Gehörknöchelchen betroffen
  • Innenohrschwerhörigkeit: ->Innenohr betroffen

weitere Untersuchungen:

  • Stapediusreflex fehlt: -> Ambosluxation
  • Spontannystagmus (unter Frenzelbrille)? ->Innenohr betroffen
  • Bei Innenohrbeteiligung: operative Mittelohrexploration

Klinik

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Klinisch wichtig zu wissen ist bei der traumatischen Kettenluxation:

  • Bei Tympanoplastik Typ I-III gute Chancen zur Behebung der Schallleitungskomponente.
  • Bei Typ IV und V persistiert eine Schallleitungsschwerhörigkeit um 25 dB.
  • Ggf vorhandene zusätzliche Innenohrschädigungen persistieren oft mit
  1. Schwerhörigkeit
  2. Schwindel
  3. Tinnitus
  • Verbrennungen und Verätzungen führen oft zu narbiger Abheilung und neigen zum Übergang in eine chronische otitis media.

Therapie

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Therapie der traumatischen Kettenluxation ist:

  • Entfernung von Schmutz oder Fremdkörper
  • Abdecken einer ev. vorhandenen Perilymphfistel.
  • Ggf. Glukokortikoide und durchblutungsfördernde Maßnahmen als Behandlungsversuch eines Innenohrschadens.
  • Abdecken des Mittelohres und Aufrichten eingerollter Perforationsränder
  • Tympanoplastik zur Wiederherstellung des Schallleitungsapparates.
  • Schutz des Mittelohres vor Badewasser durch gefettete Watte oder Ohrenstöpsel beim Baden und Duschen.
  • Ansonsten Gehörgang offen lassen!
  • Behandlung etwaiger Infektionen entsprechend der akuten bzw. chronischen otitis media.

Komplikationen

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen der traumatischen Kettenluxation sind:

  • Infektion des Mittelohres durch Trommelfelldefekt mit möglichen weiteren Komplikationen
  • Innenohrläsion

Zusatzhinweise

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit liegen keine weiteren Hinweise zur traumatischen Kettenluxation vor.


Literaturquellen

Traumatische Kettenluxation

Bearbeitungsstatus ?
  1. Boenninghaus/Lenarz: HNO. 13. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg
  2. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  3. Arnold/Ganzer: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 4. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen