Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Synonyme: Trachealfremdkörper, aspirierter Gegenstand, Fremdkörper in der Luftröhre

Definition

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Zu Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern kommt es zum Beispiel beim Lachenoder Erschrecken.


Ätiologie

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Gegenstände die zu Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern führen sind z.B.:

  • Nahrungsteile, insbesondere Nüsse
  • Münzen
  • Spielzeugteile
  • Zahnprotesen
  • Tabletten
  • etc.

Epidemiologie

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Trachel- oder Bronchialfremdkörper kommen vor:

  • besonders häufig bei Kleinkindern
  • bei Knaben häufiger als bei Mädchen
  • bei älteren Menschen mit Schluckstörungen

Differentialdiagnosen

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Wichtig zu wissen bei Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern ist:

  • bei Kleinkindern Fremdanamnese
  • welcher Fremdkörper?
  • Symptome?
  • Symptomverlauf?

Diagnostik

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Von diagnostischer Bedeutung bei Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern ist:

Inspektion/Auskultation:

  • Allgemeinzustand?
  • Hinweise auf Pneumonie?
  • auskultierbares Atemgeräusch?

weitere Untersuchungen:

  • Tracheoskopie, wenn möglich starr.
  • Röntgen Thorax:
  1. Atelektasen?
  2. Entzündungszeichen?

Klinik

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Verlauf der Symptomatik bei Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern:

  • direkt nach Aspiration Erstickungs- und Hustenanfall
  • in den ersten Minuten Abschwächung der Symptome möglich
  • zusätzlich sind Schmerzen und Atemnot möglich
  • später kann sich eine Bronchopneumonie mit Fieber und stark reduzierten AZ bilden.

Prognose:

  • Bei sofortiger komplikationsloser Entfernung folgenlose Ausheilung
  • Bolustod möglich
  • Bei nicht erfolgter Extraktion Komplikationen sehr wahrscheinlich

Therapie

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Notfallmaßnahmen bei Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern vor Ort:

  • Hilfsversuch mit dem Heimlich-Handgriff.
  • Bei Kindern kann versucht werden, sie an den Füßen hochzuheben und durch Schläge auf den Oberkörper den Fremdkörper herauszuschütteln.

Fremdkörperextraktion:

  • am besten mit starrem Bronchoskop
  • Entfernung mit geeigneten Fasszangen
  • evtl. zuvor Fremdkörperzerkleinerung

Komplikationen

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen von Tracheal- oder Bronchialfremdkörpern sind:

  • Atemnot
  • Bolustod
  • Schleimhautlädierung mit stenosierender Abheilung
  • Atelektasen
  • schwere Bronchopneumonie
  • bei Tabletten evtl. zusätzliche toxische Wirkung

Zusatzhinweise

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?

Bei Verdacht auf einen Tracheal- oder Bronchialfremdkörper muss dieser diagnostisch bewiesen oder ausgeschlossen werden.


Literaturquellen

Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Bearbeitungsstatus ?
  1. Arnold/Ganzer: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 4. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2005.
  2. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkund. 3. Auflage. Thieme Verlag, Stuttgart. 2008.
  3. Berghaus/Rettinger/Böhme: Duale Reihe Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Hippokrates Verlag, Stuttgart. 1996.
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Assoziierte Krankheitsbilder zu Tracheal- oder Bronchialfremdkörper

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen