Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Synonyme: STSS,Tamponkrankheit

Definition

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

Streptokokken-induziertes toxisches Schock Syndrom (STSS):

Schweres Kreislaufversagen, hervorgerufen durch Exotoxine von Streptokokken des Typs A (selten C,G).


Ätiologie

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?
  • Eintrittspforte für Erreger prinzipiell jede eitrige Wunde
  • Häufig bei Frauen, die für die Menstruationshygiene Tampons benutzen, da sich die Baktieren dort gut vermehren.("Tamponkrankheit")

Epidemiologie

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

1:200.000 (zusammen mit der durch Staphylococcus-aureus bedingten Form)


Differentialdiagnosen

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?
  • Erhöhung Körpertemperatur ≥ 38,9 °C?
  • Ödematöses Gesichtserythem?
  • Periorale Blässe, aber fehlende Angina?
  • Durchfall, Stupor, Kreislaufkollaps,Nierenversagen in schweren Fällen.
  • Während Heilungsphase feinlamelläre Schuppung von Händen und Füßen.

Diagnostik

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

Labordiagnostik:

  • Leukozytose mit Linksverschiebung
  • Pathologische BSG und CRP-Werte
  • Evtl. Toxinnachweis

Klinik

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

Nach Vorschlag des "Center for Disease Control" USA:

  1. Nierenschädigung mit verringerter Harnausscheidung
  2. Blutungsstörungen
  3. Leberfunktionsstörungen
  4. Hautausschlag
  5. Atembeschwerden

Therapie

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?
  • Antibiotika i.v.: Cephalosporine, Amoxicillin [2]
  • Chirurgische Reinigung des Infektionsherdes
  • Flüssigkeitszufuhr zur Minderung des Schockrisikos

Komplikationen

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

Mortalität bis zu 50%.


Zusatzhinweise

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?
  • Eine andere Form des Toxischen Schock Syndroms wird von Staphylococcus-aureus verursacht und geht mit ähnlicher Symptomatik einher.
  • Häufiges Wechseln des Tampons als sinnvolle präventive Maßnahme (Impfung nicht möglich)

Literaturquellen

Toxisches Schock-Syndrome durch Streptokokken

Bearbeitungsstatus ?

1.Duale Reihe Innere Medizin (2009) - Thieme, Stuttgart

2. Dörner K. - Klinische Chemie und Hämatologie (2006) - Thieme, Stuttgart

3.http://de.wikipedia.org/wiki/Toxisches_Schocksyndrom>


Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen