Tic-Störungen

Definition

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?
  • Bei Tic-Störungen sind unerwartete und unabsichtliche muskuläre Handlungen und geäußerte Laute typisch.

Ätiologie

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Tic-Störungen sind:

  • heterogen
  • familiär gehäuft
  • psychogenetisch
  • Störungen der Neurotransmitter

Epidemiologie

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Tic-Störungen liegen folgende Daten vor:

  • im Grundschulalter: chronische Tics: bis zu 4 %
  • vorübergehend: 4-12 %
  • Jungen > Mädchen
  • v.a. bei 7 Jahre alten Kindern
  • Symptome am deutlichsten: bei 7-14 Jahre alten Kindern

Differentialdiagnosen

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Bei Tic-Störungen sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Zucken des Gesichts?
  • Hüsteln?
  • Wiederholen von Sätzen?
  • Erzwungene Wiederholung des Vorgesprochenen?
  • Andere auffällige motorische Symptomatik?
  • Weitere vokale Auffälligkeiten?

Diagnostik

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung von Tic-Störungen sind relevant:

  • klinische Diagnosestellung
  • neurologische Abklärung
  • internistische Abklärung

weitere Differenzialdiagnosen:

  • Stereotypien
  • Dyskinesien

Klinik

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Tic-Störungen können folgende Symptome zeigen:

Beispiele für Symptome:

  • Zucken des Gesichts
  • Hüsteln
  • Wiederholen von Sätzen
  • erzwungene Wiederholung des Vorgesprochenen

Therapie

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Tic-Störungen umfassen Folgendes:

  • Psychotherapie
  • Familienberatung
  • Aufklärung der Angehörigen
  • Aufklärung z.B. der Lehrer
  • Entspannungsverfahren
  • Verhaltenstherapie

Pharmakotherapie:

  • 1.Wahl: Tiaprid (einschleichend dosieren, abhängig vom Körpergewicht)
  • Tiaprid (bei Dyskinesien): z.B. 3x100 mg oral/intravenös/intramuskulär [2]
  • z.B. alternativ Aripiprazol (Antipsychotikum)
  • Aripiprazol (bei Schizophrenie): oral 1x15 mg, tägliche Maximaldosis: 30 mg [2]

Komplikationen

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Bei Tic-Störungen kommen folgende Komplikationen vor:

  • vorübergehend: Dauer < 1 Jahr
  • chronisch: Dauer > 1 Jahr

Zusatzhinweise

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?

Zu Tic-Störungen liegen folgende Zusatzhinweise vor:

Tics:

  • vokale (komplex; einfach)
  • motorische (komplex; einfach)
  • bei Anspannung: Tics häufiger
  • zusätzliche Störungen, beispielsweise ADHS, Zwänge
  • Tourette-Syndrom (mindestens 1 vokaler und mehrere motorische Tics)

Literaturquellen

Tic-Störungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Möller HJ, Laux G, Deister A (2009) - Duale Reihe Psychiatrie und Psychotherapie - Thieme Verlag, Stuttgart (Seite 445-448)
  2. Ruß A (2008) - Arzneimittel pocket - Börm Bruckmeier Verlag, Grünwald (Seite 237, 249)
  3. Kasper S, Volz HP (2003) - Psychiatrie compact - Georg Thieme Verlag, Stuttgart (Seite 272 ff)
  • (2009) Klußmann R, Nickel M - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Springer Verlag, Wien
  • (2009) Mentzos S - Lehrbuch der Psychodynamik - Verlag Vandenhoeck & Ruprecht/BRO
  • (2009) Janssen P, Joraschky P, Tress W - Leitfaden Psychosomatische Medizin und Psychotherap - Deutscher Ärzte Verlag
  • (2008) Rentrop M, Müller R, Bäuml J - Klinikleitfaden Psychiatrie und Psychotherapie - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Rudolf - Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik - Thieme
  • (2007) Arolt V, Reimer C, Dilling H - Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie - Springer
  • (2006) Fritzsche K, Wirsching M - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen