Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Synonyme: Thrombopenie

Definition

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?

allg. Thrombocytopenie:

  • Verminderung der Plättchenzahl
  • <150.000/yl
  • Folge verkürzter Thrombocytenüberlebenszeit oder Bildungsstörung
  • häufigste Ursache hämorrhagischer Diathesen
  • In der Regel erst bei Thrombocytenzahlen <50.000/yl Spontanblutungen
  • entsteht auf verschiedenen Wegen:
  1. Bildungsstörung
  2. Umsatzstörung
  3. Verteilungsstörung - Thrombocytenpooling bei Splenomegalie oder Hypersplenismus
  4. Verdünnung
  • Bei Patienten mit Splenomegalie sinkt der Anteil der zirkulierenden Thrombocyten
  • Gesamtzahl der Thrombozyten bleibt gleich
  • keine wirksame Gegenregulation (Anregung der Thrombocytopoese)

Ätiologie

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?
  • häufiger erworben
  • selten angeboren (FANCONI Anämie)
  • Splenomegalie meist sekundär
  • Splenomegalie oft bei Patienten mit chronischer Lebererkrankung oder Leberzirrhose mit portaler Hypertension

Epidemiologie

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Differentialdiagnosen

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?
  • Symptomatik?
  • Familienanamnese?
  • Grunderkrankung?
  • Medikamente?
  • Allergien?
  • Trauma?
  • Operation?

Diagnostik

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?
  • körperliche Untesuchung
  • Sonographie
  • Laborparameter (Blutbild, Differentialblutbild)
  • Knochenmarksuntersuchung
  • Thrombocytenfunktionstest

Klinik

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?
  • Splenomegalie
  • Thrombocyten <150.000/yl
  • spontane Blutungen (erst ab ca <15.000/yl)
  • Petechien an Haut und Schleimhäuten
  • ggf Hämatome nach Bagatelltraumen
  • Nasen- und Zahnfleischblutungen
  • selten intrakranielle Blutungen

Therapie

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?
  • Thrombocytensubstitution
  • ggf Thrombopoetin stimulierende Substanzen

Komplikationen

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?
  • spontane Blutungen

Hypersplenismus:

  • Auftreten einer Anämie, Granulocytopenie, Thrombocytopenie als Folge einer Splenomegalie

Zusatzhinweise

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?

Thrombocyten:

  • normale Lebensdauer 9 - 10 Tage
  • biologische HWZ ca 4 Tage
  • Thrombocytopoese kann bei Gesunden bis auf das 5fache gesteigert werden
  • 2/3 zirkulieren im Blut
  • 1/3 wird reversibel in der Milz gespeichert

Literaturquellen

Thrombozytopenie bei Splenomegalie

Bearbeitungsstatus ?

Roche - Lexikon Medizin - Urban & Fischer

Gerd Herold - Innere Medizin

Hanns - Wolf Baenkler - Innere Medizin - Thieme

Bernd Pötzsch, Katharina Madlener - Hämostaseologie: Grundlagen, Diagnostik und Therapie - Springer

Marlies Michl - Basics Hämatologie - Elsevier, Urban & Fischer

  • (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Stuttgart, Duale Reihe
  • (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - 2010/11,10. Aufl. - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  • (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie ,6. Aufl. - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D.K - Berchtold Chirurgie - Elsevier, München
  • (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag, Berlin
  • (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Siewert J. R - Chirurgie - Springer, Berlin
  • (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer, F.K. Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen