STORCH

Synonyme: Infektionen des Neugeborenen, neonatale Infektionen

Definition

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • Wichtigste Nicht-Bakterielle Erreger konnataler Infektionen
  • Infektionen mit bestimmten Keimgruppen:

S = Syphilis

T = Toxoplasmose

O = Others (VZV, Hepatitis B. HIV, Parvovirus B19)

R = Röteln

C = CMV

H = HSV Typ 1 und 2


Ätiologie

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • siehe entsprechende Krankheiten

Epidemiologie

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • siehe entsprechende Krankheiten

Differentialdiagnosen

STORCH

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • Klinische Untersuchung
  • Anamnese des bisherigen Geburtsverlaufs
  • Infektionszeichen der Mutter?
  • Frühere Erkrankungen
  • Fieber? Geschwollene Lymphknoten
  • Haustiere
  • Reise-/Auslandsanamnese

Diagnostik

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • klinische Untersuchung
  • Labor: Enzündungsparameter, Diff. Blutbild, Serologie auf die entsprechenden Keime: HIV, Syphilis, CMV

Klinik

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • Je nach Krankheitstyp unterschiedlich, s. einzelne Krankheiten. kurze Übersicht

Syphilis: In 30 - 40 % intrauterine Infektion führt zum Abort, sonst post natum uncharakteristische Symptome wie Dyspnoe, Ödeme, Hepatosplenomegalie.

In Folgemonaten: Fieber, Petechien, Effloreszenzen, Periostitis

Toxoplasmose: postnatal: klinisch inapparent, ggf. Lymphadenopathie, gelegentlich Fieber

konnatal: Trias: Hydrozephalus, intrazerebrale Verklakungen und Chorioretinitis. Hepatosplenometalie, Ikterus, Dyspnoe

Others: Je nach Befund des entsprechenden Bakteriums/Virus

Röteln: konntal: GREGG-Syndrom: Fehlbildungen von Herz Auge und ZNS, Frühgeburtlichkeit. Beim Neugebornen auch Mikrozephalus, Ikterus, Myokarditis

CMV: Inkubationszeit 4 Wochen - 4 Monate. Meist asymptomatisch, ansonsten Zeichen einer Mononukleose.

Konnatale CMV: niedriges Geburtsgewicht, Trinkschwäche, Mikrozephalus, Chorioretinitis

HSV 1 und 2: Exanthme mit Papeln, Bläschen und Pusteln, trockene Verkrustete Haut. Schübe folgen, "Sternenhimmel" (verschiedene Stadien nebeneinander). Reaktivierung der Viren stellt sich als Zoster dar.


Therapie

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • siehe entsprechende Krankheiten

grober Überblick:

Syphilis: Penicillin G

Toxoplasmose: Pyrimethamin + Sulfadiazin

Others: Entsprechend des Erregers

Röteln: symptomatisch

CMV: ggf. Ganciclovir

HSV 1 und 2: symptomatisch, Aciclovir


Komplikationen

STORCH

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • siehe entsprechende Krankheiten

Literaturquellen

STORCH

Bearbeitungsstatus ?
  • Friedrich Carl Sitzmann (3.,überarbeitete und erweiterte Auflage 2007) – Pädiatrie - Duale Reihe
  • AWMF Leitlinie (2008) – Diagnostik und Therapie der Syphilis
  • Ania Carolina Muntau (4. Auflage 2007) - Intensivkurs Pädiatrie - Elsevier GmbH, München

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen