Spondylolisthese

Synonyme: Wirbelkörpergleiten, Gleitwirbel

Definition

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Spondylolisthese: Wirbelgleiten. Meist Lendenwirbelsäule. Voraussetzung für die Spondylolisthese ist eine Spondylolyse.

Ätiologie

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Spondylolyse: angeboren, traumatisch, entzündlich, tumorbedingt --> Defekt im Bereich der Wirbelbögen

Der Spondylolisthese geht eine Spondylolyse voraus

  • Spondylolisthese: In der Folge einer Spondylolyse kann es zu einem Gleitvorgang der Wirbelsäule im betroffenen Bereich nach ventral kommen

Epidemiologie

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Eine asymptomatische Spondylolyse findet sich in ca. 5% der Normalbevölkerung
  • wettkampf-mäßiges Bodenturnen fördert das Entstehen der Spondylolisthese

Differentialdiagnosen

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Sportliche Betätigung im Kindesalter?
  • Forcierte Lordosierung der LWS (Turner, Speerwerfer)
  • Schmerzcharakter lokal/ausstrahlend?

Diagnostik

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Orthopädisch klinische Unterschung und Anamnese
  • Bildgebende Diagnostik: 
  1. Röntgen: seitliche Aufnahme und lumbosacraler Übergang
  2. CT
  3. Bei Bandscheibenbeteiligung und auffälliger Neurologie auch MRT

Klinik

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Lokale Symptomatik mit Schmerzverstäkung bei Belasung und Bewegung
  • Oft auch symptomlos

Therapie

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?

Konservativ:

  • Spondylolyse: keine besondere Therapie erforderlich: allerdings: Muskulatur der Wirbelsäule stärken
  • Spondylolisthese: Nimmt diese eindeutig zu und verursacht Beschwerden, muss eine operative Therapie erwogen werden.
  • Ein Korsett kann hilfreich sein, die Grunderkrankung jedoch nicht therapieren.

Operativ:

  • Spongiosaplastik und Schraubenosteosynthese
  • Fusionsoperationen

Komplikationen

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Spinalkanalstenose

Zusatzhinweise

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Einteilung des Wirbelgleitens nach Meyerding Grad I - IV
  • Auftreten auf allen Wirbelkörperhöhen, häufig L4-S1

Literaturquellen

Spondylolisthese

Bearbeitungsstatus ?
  • Ertan Mayatepek (1. Auflage 2007) – Pädiatrie, Elsevier GmbH, München
  • H.-P. Bruch und O. Trentz – Berchthold Chirugie ( 2008 ) – Elsevier GmbH, München
  • Scharf HP, Rüter A, Pohlemann T, Marzi I, Kohn D, Günther KP (2009) - Orthopädie und Unfallchirurgie - Elsevier GmbH, München

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen