Spitzfuß

Synonyme: Pes equinus, Pferdefuß

Definition

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  • Fersenhochstand, der ein plantigrades Aufsetzen des Fußes verhindert
  • entspricht funktionell-anatomisch einer Beugekontraktur des oberen Sprunggelenks

Ätiologie

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  • der Spitzfuß wird am häufigsten bei der Zerebralparese beobachtet
  • auch längerfristige Verbände in Spitzfußstellung sowie nach längerem Krankenlager, nach Unterschenkelverlängerungen und posttraumatisch kann ein Spitzfuß entstehen

Epidemiologie

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Differentialdiagnosen

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  • Inspektion
  • Palpation
  • Röntgenuntersuchung
  • Verkürzung des M. gastrocnemicus?
  • Valgusstellung der Ferse?
  • funktionellen Beinverlängerung?
  • Genu recurvatum?
  • Lumbalskoliose?
  • Bein muss beim Gehen angehoben werden?

Diagnostik

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  • im seitlichen Strahlengang wird der distale Unterschenkel und Fuß in maximaler Redression (Dorsalextension im Sprunggelenk) geröntgt
  • dies quantifiziert den Spitzfuß und sekundäre Verformungen z.B. des Talus sind sichtbar

Klinik

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  • eine verminderte Redressierbarkeit des Spitzfußes bei gestrecktem Kniegelenk ist hinweisend auf eine Verkürzung des M. gastrocnemicus (Ursprung am distalen Femur)
  • oftmals ist der Spitzfuß mir einer erheblichen Valgusstellung der Ferse verbunden, die sich beim Versuch der Redression erheblich verstärkt
  • die Spitzfüßigkeit führt zur funktionellen Beinverlängerung, zum Genu recurvatum (Überstreckbelastung des Kniegelenks) sowie bei einseitigen Befall bei Kindern zur Ausbildung einer Lumbalskoliose
  • durch die Überlänge muss das Bein beim Gehen vermehrt angehoben werden

Therapie

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  • als prophylaktische Maßnahme ist bei jeder länger dauernden Immobilisation des oberen Sprunggelenks darauf zu achten, dass keine Spitzfußstellung entsteht
  • durch entsprechende Verbandsanordnung oder mit einem Fußbrett im Krankenlager kann eine Spitzfußentstehung entgegengewirkt werden
  • physiotherapeutisch besteht die Möglichkeit der Dehnungsbehandlung
  • auch mit Unterschenkelstehgipsen kann ein Redressement durchgeführt werden
  • operativ wird eine Achillessehnenverlängerung mit gleichzeitiger dorsaler Kapsulotomie der Sprunggelenke durchgeführt
  • beim kontrakten Spitzfuß des Erwachsenen ist eine korrigierende Arthrodese angezeigt

Komplikationen

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Spitzfuß

Bearbeitungsstatus ?
  1. F.U. Niethard, J. Pfeil - Orthopädie - Duale Reihe - Thieme Verlag
  2. H. Rössler, W. Rüther - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban u. Fischer

Assoziierte Krankheitsbilder zu Spitzfuß

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen