Spinales Angiom

Synonyme: spinal angioma, spinales Aneurysma spongiosum, intramedulläres spinales Angiom

Definition

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Beim intramedullären spinalen Angiom handelt es sich um eine angeborene spinale arteriovenöse Malformation. [1]


Ätiologie

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Ätiologische Fakten zum spinalen Angiom:

  • Angeborene vaskuläre Malfomation
  • Meist zervikal gelegen
  • Jenseits des 40. Lebensjahres symptomatisch
  • Neurologische Störungen setzen subakut ein

Epidemiologie

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Epidemiologische Daten zum spinalen Angiom:

  • Selten; < 10% aller angeborenen arteriovenösen Malformationen [6]
  • Verhältnis: Männer > Frauen
  • meist Auftreten Mitte 20, 20% vor dem 16. LJ [8]

Differentialdiagnosen

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Bei den spinalen Angiomen sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Schwäche in den Beinen?
  • zentrale oder periphere Lähmungen der Beine?
  • Störung der Blasen und Darmentleerung?
  • Heftige, lokale Rückenschmerzen, die gürtelförmig oder nach unten in die Beine ausstrahlen?

Diagnostik

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des spinalen Angioms sind relevant: [7]

CT-gesteuerte Myelographie oder MRT mit KM:

  •  korkenzieherartige, spiralförmige Aussparungen, die sich über viele Segmente des Thorakal- und Lumbalmarks erstrecken
  • -> erkennt man oft auch im MRT, allerdings gibt es dort durch Artefakte falsch- positive Befunde

spinale Angiographie

  • Zur definitiven Diagnosesicherung

evtl. Liquorpunktion (DD):

  • leichte Pleozytose und geringe Eiweißvermehrung

Klinik

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Das spinale Angiom präsentiert sich durch eine Myelopathie, die entweder durch eine Ischämie oder eine Blutung hervorgerufen wird. Möglich sind: [3,5,6]

  • langsam progrediente, spastische Parese (Querschnittssyndrom)
  • Pärasthesien und Schwäche in den Beinen
  • radikuläre Schmerzen
  • im weiteren Verlauf: zentrale oder periphere Paresen der Beine und Störungen der Blasen und Darmentleerung
  • paraspastische Gangstörung oder Zeichen der peripheren Parese
  • Erlöschen der Eigenreflexe an den Beinen
  • auch Präsentation durch subarachnoidale Blutungen möglich: diese setzen mit heftigsten, lokalen Rückenschmerzen ein, die gürtelförmig oder nach kaudal in die Beine ausstrahlen, während sich rasch ein Meningismus entwickelt

Therapie

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Möglichkeiten beim spinalen Angiom: [7]

  • abhängig von Art und Lage der arteriellen Gefäßversorgung
  • angiographische Embolisation oder
  • mikrochirurgische Operation

Komplikationen

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?

Bei den spinalen Angiomen kommen folgende Komplikationen vor: [6,7]

  • ischämische Myelopathie
  • spinale Blutungen
  • irreversible Querschnittssymptomatik

Zusatzhinweise

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?
  • Beschwerden wechseln je nach Durchblutungsverhältnissen

Literaturquellen

Spinales Angiom

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  2. (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
  3. (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  4. (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag
  5. (2009) Poeck, Hacke, Neurologie, 12. Auflage, Springer Verlag
  6. (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  7. (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  8. (1984) Yasargil, MG, Symon, L, Teddy, PG. Arteriovenous malformations of the spinal cord. In: Advances and Technical Standards in Neurosurgery, Symon, L (Ed), Springer, Wien p.61.

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen