Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Synonyme: traumatischer Spätabszess

Definition

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Der Spätabzess ist eine durch pyogene  Erreger, die nach offenem Schädel-Hirn-Trauma (SHT) in das Hirnparenchym gelangen, ausgelöste lokale Infektion des Hirngewebes, die als fokale Enzephalitis beginnt und sich zu einer Eiteransammlung mit Bindegewebskapsel entwickelt.


Ätiologie

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen des Spätabzesses sind:

  • pyogene Keime, die nach offenem Schädel-Hirn-Trauma ins Schädelinnere gelangen
  • insbesondere nach Schädelbasisbrüchen und Verletzungen des Innenohres oder der Nebenhöhlen
  • bekapselter Spätabszess kann sich noch nach einer Latenz von Jahren bis Jahrzehnten ausbilden

Epidemiologie

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Der Spätabzess ist selten.

  • Inzidenz aller Hirnabszesses: 0,4/100.000
  • traumatische Hirnabszesse machen 20-30% aller Hirnabszesse aus
  • Häufigkeitsgipfel: bei Kindern zwischen dem 4. und 7. Lebensjahr, bei Erwachsenen im 3. Lebensjahrzehnt

Differentialdiagnosen

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Beim Spätabzess sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • vorangegangenes Schädel-Hirn-Trauma (auch vor Jahren)?
  • epileptische Anfälle und deren Charakteristika?
  • Fieber?
  • Kopfschmerzen?
  • Nackensteife?
  • fokale Ausfälle: Lähmungen, Missempfindung, Sprachstörungen?

Diagnostik

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Spätabzesses sind relevant:

  • neurologische Untersuchung: Meningismuszeichen, Kraftprüfung, Reflexe
  • bildgebende Verfahren:cCT/cMRT: typische Raumforderung mit randständiger Kontrastmittelaufnahme; cMRT mit besserer Darstellung von Nachbarschaftsbeziehungen und potentieller Eintrittspforte
  • evtl. Biopsie zur Diagnosesicherung
  • Liquorpunktion: solange der Abszess nicht in die Ventrikel einbricht, zeigt der Liquor nur eine Leichte Eiweißvermehrung und meist nur geringe Pleozytose, sonst rahmiger Liquor mit granulozytärer Pleozytose, vermindetem Zucker, erhöhtem Laktat
  • Labor: Blutbild, CRP, BSG, evtl. Blutkulturen
  • EEG:  herdförmig sehr langsame Wellen ( sub Delta-Wellen), evtl. Allgemeinveränderungen und epilepsietypische Potentiale

Klinik

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Der Spätabzess kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • rasche Entwicklung von Kopfschmerzen
  • Nackensteifigkeit
  • Bewusstseinstrübung
  • zerebrale Herdsymptome
  • epileptische Anfälle
  • schwer krank wirkende Patienten
  • zunehmende psychische Verlangsamung oder affektive Abstumpfung, Persönlichkeitsveränderungen
  • allgemeine Entzündungszeichen ( Fieber, Anstieg der BSG, Leukozytose ) können fehlen

Therapie

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten beim Spätabzess umfassen folgendes:

Frischer, hämatogener Abszess mit eitriger Meningitis  ohne Kapselbildung: konservastive Therapie wie bei Meningitis


Abgekapselter Spätabszess

  • neurochirurgische Ausräumung: da Antibiotika die Abszesskapsel nur schwer durchdringen; evtl. zweizeitiges Vorgehen:
    • Bohrlochtrepanation mit Instillation eines Antibiotikums
    • Exstirpation der keimfreien Kapsel
  • frühe Abszesse nach offener Hirnverletzung werden sofort operiert
  • Therapie/Prophylaxe des Hirnödems mit Dexamethason 4 x 4mg/d



Komplikationen

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

Beim Spätabzess kommen folgende Komplikationen vor:

  • eitrige Durchwanderungsmeningitis
  • Durchbruch in die Ventrikel mit Pyocephalus internus und akuter Meningitis
  • Hirnschwellung mit Einklemmung

Zusatzhinweise

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?
  • Letalität bei akuten bzw. chronischen Abszessen: 20% bzw. 10%

Literaturquellen

Spätabszess als Komplikation eines Hirntraumas

Bearbeitungsstatus ?

1. Poeck K, Hacke W (2006) – Neurologie, 12. aktualisierte und erweiterte Auflage – Springer Medizin Verlag, Heidelberg

2. Gleixner C, Müller M, Wirth S (2007) - Neurologie und Psychiatrie - Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen