Solide Metastasen

Definition

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Solide Metastasen sind Absiedlungen von Tumorzellen solider extraneuraler Tumoren in Strukturen des ZNS.


Ätiologie

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der soliden Metastasen sind:

  • maligner solider Tumor ausserhalb des ZNS
  • v.a. hämatogene Metasierung
  • selten per contuinitatem

Primärtumoren:

  • Bronchial-Ca (v.a. SCLC, 40-60%)
  • Mamma-Ca (20%)
  • maligne Melanome (10-15%, höchste relative Metastasierungsrate ins ZNS)
  • Tumoren des Urogenitaltrakts (5%)
  • Tumoren des Gastrointestinaltrakts (5%)
  • Schilddrüsenkarzinome
  • Kindesalter: Neuroblastom, Nephroblastom

NB: cerebrale Metastasen meist entdifferenzierter als Primärtumor

Lokalisation:

  • 75% Marklager des Großhirns
  • 25% Kleinhirn
  • Meningeosis carcinomatosa im fortgeschrittenen Stadium

Epidemiologie

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Genaue epidemiologische Daten zu soliden Metastasen sind zur Zeit nicht verfügbar.

  • Häufigkeit: bei 10 - 25% aller Patienten mit malignem Tumorleiden
  • 25% aller Hirntumoren und damit
  • häufigster "Hirntumor"
  • in 50-75% bei Erstdiagnose bereits multipel und daher inoperabel

Differentialdiagnosen

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Bei soliden Metastasen sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • bekannter Primärtumor, auch länger zurückliegend?
  • Gewichtsabnahme, Nachtschweiß, Fieber?
  • letzte Vorsorgeuntersuchung und deren Befunde?
  • letztes Staging?
  • Kopfschmerzen?
  • neurologische Ausfälle: Muskelschwäche, Lähmungen, Visusminderung, Doppelbilder, Missempfindungen, Blasen-/Mastdarmstörung (spinaler Befall)?
  • maligne Vorerkrankungen in der Familienanamnese?

Diagnostik

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der soliden Metastasen sind relevant:

  • neurologische Untersuchung
  • cCT: häufig ringförmiges KM-Enhancement, ausgeprägtes perifokales Ödem
  • cMRT: Methode der Wahl, in T1 hypointens, in T2 hyperintens, 2-3fache KM-Dosis detektiert auch kleine Metastasen
  • Liquorpunktion: maligne Zellen bei V.a. Meningeosis carcinomatosa?
  • stereotaktische Biopsie: bei multiplen Herden, bei V.a. primäres ZNS-Lymphom, bei geplanter Radiochirurgie
  • Staging bzw. Primärtumorsuche: Rö-/CT-Thorax, Sono-/CT-Abdomen, CT-Becken, Konsile

Klinik

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Solide Metastasen können eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

subakut über Tage bis wenige Wochen!

  • Kopfschmerzen
  • Verlust kognitiver Funktionen
  • psychische Veränderungen
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Hemiparese
  • epileptische Anfälle
  • bei infratentorieller Lage: Ataxie, Doppelbilder

Therapie

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei soliden Metastasen umfassen folgendes:

Planung: AZ, kontrollierbarer Primärtumor, diffuse oder lokale Metastasierung?

  • symptomatische Therapie: Dexamethason 4 x 8 mg/d initial, evtl. Glycerin zur Hirndrucktherapie; Anfallsprophylaxe mit Carbamazepin, Analgesie, Thromboseprophylaxe, Therapie psychischer Störungen
  • Operation bzw. Gamma-Knife: bei singulären Metastasen + Lebenserwartung > 6 Monate + ausreichendem AZ
  • palliative Ganzhirnbestrahlung: bei multiplen Metastasen + Lebenserwartung 4 - 6 Monate und noch ausreichendem AZ
  • evtl. + Radiochirurgie
  • palliative Chemotherapie: alleine oder kombiniert mit Radiatio bei Mamma-Ca und SCLC

Komplikationen

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Bei soliden Metastasen kommen folgende Komplikationen vor:

  • Hirnblutung (insbesondere malignes Melanom)
  • Meningeosis carcinomatosa
  • Befall der Liquorräume mit Hydrocephalus

Zusatzhinweise

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

Zu soliden Metastasen liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Solide Metastasen

Bearbeitungsstatus ?

1. Gleixner C, Müller M, Wirth S (2007) - Neurologie und Psychatrie - Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach

2. Grehl H, Reinhardt F (2008) - Checkliste Neurologie,  4. überarbeitete und aktualisierte Auflage - Georg Thieme Verlag, Stuttgart

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Assoziierte Krankheitsbilder zu Solide Metastasen

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen