Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Synonyme: Eisenablagerungen

Definition

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Die erhöhte Ablagerung von Eisen in der Leber wird als Siderose bezeichnet.


Ätiologie

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Folgende chronischen Lebererkrankungen führen zur Siderose:

  1. Chronische Hepatitis
  2. Wilson disease
  3. Zirrhosis
  4. Steatose
  5. Hepatozelluläres Karzinom
  6. Dysmetabolisches Eisenspeicher-Syndrom

Epidemiologie

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen keine spezifischen Daten zu Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen vor.


Differentialdiagnosen

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen sind bei der Siderose von Bedeutung:

  • abgelaufene Hepatits?
  • Grunderkrankungen?
  • Medikamente?
  • Alkoholkonsum?
  • Risikofaktoren

Durch hepatozelluläre Funktionsstörung bedingt:

  • Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Leistungsminderung, Gewichtsabnahme?
  • Besteht eine Gelbfärbung der Haut oder Skleren?
  • Petechiale Hautblutungen?
  • Brustwachstum, Hodenatrophie?
  • Süßlicher Mundgeruch?
  • Ödeme (Einlagerungen von Wasser)?
  • Zeichen einer hepatischen Enzephalopathie?

Durch portale Hypertension bedingt:

  • Druck-/Völlegefühl im Oberbauch?
  • Aszites (evtl. auch Gewichtszunahme)
  • sichtbares Venennetz in der Nabelregion?
  • Wurde in der Vergangenheit Blut erbrochen?

Diagnostik

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Labor:

  • erhöhte Transferrin Werte(>60%)                        
  • erhöhte Ferritin Werte(>300ug/L)                             

Biochemische Eisenbestimmung(Colorimetrie)

  • Hepatische Eisen Konzentration(HIC)
  • ↑HIC>35mmol/L in der Siderose

MRT: T2; semiquantitative Bestimmungen

Bildgebende Verfahren:

Biopsie                                                                    

  • charakteristische Eisen Akkumulation in spezifischer Färbung

Genetik                                                                         

  • HFE Gentest

Klinik

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Die Siderose im Rahmen chronischer Lebererkrankungen kann mit folgender klinik einhergehen:

Chronische Hepatitis:

  • 35-65% der Patienten mit chronischer Hepatitis präsentieren mit Siderose und deren Symptomatik.

Zirrhosis:

  • Unabhängig der Ätiologie der Zirrhose präsentieren 35-78% der Patienten mit fortgeschrittener Stadium eine markante Siderose.

Hepatozelluläres Karzinom:

  • Eisen scheint ein Kofaktor in der Karzinogenese des HCC's zu sein. 

Morbus Wilson:

  • Häufig können neben hohen Kupfer auch hohe Eisen Werte detektiert werden.
  • ↓ Ceruloplasmin Werte, Hemolyse, nekrotisch-entzündliche Veränderungen und Zirrhose scheinen die multifaktorielle Ätiologie für erhöhte Eisenwerte in der Leber zu sein.

Therapie

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Behandlung der chronischen Krankheit führt oftmals zur Verbesserung der Eisenwerte
  2. Eisenarme Diät
  3. wöchentliche Aderlasstherapie bis ein Serumferritin Wert von <50ug/L erreicht ist. 500ml Blut→ 250mL Eisen
  4. Eisenchelator Therapie: Deferoxamin, Deferasirox; bei einer Kontraindikation des Aderlasses

Komplikationen

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Siderose im Rahmen der chronischen Lebererkrankung erhöht das Risiko für:
  1. Hepatozelluläres Karzinom
  2. progressive Lebererkrankung

Beide Komplikationen können häufig zum Tode führen.


Zusatzhinweise

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine weiteren Zusatzinformationen vor.


Literaturquellen

Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. (1998) - Deugnier Y. Evaluation and interpretation of iron in the liver. Semin Diagn Pathol 1998; 15: 237-245
  2. (2003) - Deugnier Y. Iron and liver cancer. Alcohol ; 30: 145-150
  3. (2007) - Guyader D, Thirouard AS, Erdtmann L, Rakba N, Jacquelinet S, Danielou H, Perrin M, Jouanolle AM, Brissot P, Deugnier Y. Liver iron is a surrogate marker of severe fibrosis in chronic hepatitis C. J Hepatol; 46: 587-955
  4. (1997) - Deugnier Y, Turlin B, le Quilleuc D, Moirand R, Loreal O, Messner M, Meunier B, Brissot P, Launois B. A reappraisal of hepatic siderosis in patients with end-stage cirrhosis: practical implications for the diagnosis of hemochromatosis. Am J Surg Pathol ; 21: 669-675
  5. (1997) - Ludwig J, Hashimoto E, Porayko MK, Moyer TP, Baldus WP. Hemosiderosis in cirrhosis: a study of 447 native livers. Gastroenterology; 112: 882-888
  6. (2007) - Yves Deugnier, Bruno Turlin- Pathology of hepatic iron overload - World J Gastroenterol  September 21; 13(35): 4755-4760
  7. (2010) G. Herold - Innere Medizin, Köln
  8. (2008) Renz-Polster - Basislehrbuch Innere Medizin - Elsevier Urban & Fischer, München
  9. (2009) Arasteh, Baenkler, Bieber et. Al. - Duale Reihe Innere Medizin, Thieme Verlag Stuttgart
  10. (2008) - Fauci, Braunwald, Kasper, Hauser, Longo, Jameson, Loscalzo - Harrison`s principles of internal medicine 17th - The McGraw-Hill Companies, Inc.

Assoziierte Krankheitsbilder zu Siderosen im Rahmen chronischer Lebererkrankungen

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen