Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Definition

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Informationen zu semimalignen Erkrankungen des Knorpels:

  • von Knorpel ausgehend = chondrogen
  • semimaligne: zB stammnahes Enchondrom, Chondromyxoidfibrom

stammnahes Enchondrom:

  • scharf abgegrenzter Knorpeltumor
  • zentral im Knochen liegend
  • entwickelt sich in langen Röhrenknochen, Rippen, Becken, Wirbeln

Chondromyxoidfibrom:

  • seltene Neubildung
  • mit knorpelähnlichem Aufbau
  • mit myxoiden und fasrigen Anteilen

Ätiologie

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Die Ätiologie von semimalignen Erkrankungen des Knorpel wird derzeit noch überarbeitet.


Epidemiologie

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Epidemiologische Daten von semimalignen Erkrankungen des Knorpels sind:

stammnahes Enchondrom:

  • meist weiblich (5 - 25 Jahre)
  • hohe Neigung zum Rezidiv und zu maligner Entartung

Chondromyxoidfibrom:

  • seltene Neubildung
  • Kinder - mittleres Erwachsenenalter
  • hohe Rezidivneigung

Differentialdiagnosen

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zu erhebende Informationen bei semimalignen Erkrankungen des Knorpels sind:

  • Beschwerden?
  • Grunderkrankungen?
  • Traumata?
  • Operationen?
  • Medikamente?
  • Allergien?
  • Familienanamnese?

Diagnostik

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung von semimalignen Erkrankungen des Knorpels sind relevant:

  • körperliche Untersuchung
  • Funktionsprüfungen
  • Röntgen
  • Sonographie
  • MRT
  • CT
  • Biopsie

Klinik

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Zur Symptomatik von semimalignen Erkrankungen des Knorpels gehören:

stammnahes Enchondrom:

  • oft Zufallsbefund ohne Symptome
  • Schmerzen und Schwellung
  • knollige Knochenauftreibung
  • Verdünnte Kortikalis 
  • gut abgegrenzter rundlicher Knochendefekt
  • Kalkeinlagerungen

Chondromyxoidfibrom:

  • Beschwerden lokal + unspezifisch
  • Schmerzen
  • Kortikalisverdünnung
  • vorwiegend in proximaler und distaler Tibia und Fußknochen
  • metaphysärer Sitz

Therapie

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Maßnahmen von semimalignen Erkrankungen des Knorpels umfassen:

stammnahes Enchondrom:

  • En - bloc Resektion
  • Defektüberbrückung mit autologer Spongiosa oder allogenen Transplantaten

Chondromyxoidfibrom:

  • Kürettage
  • ggf sofortige Spongiosatransplantation
  • interventionelle Punktion mit Elektrokoagulation des Tumors
  • Analgetika

Komplikationen

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Informationen über Komplikationen von semimalignen Erkrankungen des Knorpels vor.


Zusatzhinweise

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Informationen zu semimalignen Erkrankungen des Knorpels vor.


Literaturquellen

Semimaligne Erkrankungen des Knorpels

Bearbeitungsstatus ?

Jürgen Krämer, Joachim Grifka - Orthopädie - Springer

Jürgen Krämer, Joachim Grifka - Orthopädie, Unfallchirurgie - Springer

Helmut Rössler, Wolfgang Rüther - Orthopädie und Unfallchirurgie - Elsevier, Urban & Fischer

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen