Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Synonyme: Lungenmetastasen

Definition

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Sekundäre maligne Tumore der Lunge treten in 30% der tödlichen Malignome auf.

Diagnostisch gesehen kann man folgende Einteilung in Abhängigkeit des Primärtumors vornehmen: [1]

Solitärer Rundherd:

  • Kolonkarzinom
  • Sarkom
  • Nieren-, Hoden- und Mammakarzinom
  • malignes Melanom

Multiple Rundherde:

  • Nierenzellkarzinom
  • Schilddrüsenkarzinom
  • Osteosarkom
  • Chorionkarzinom

Lymphangiosis carcinomatosa:

  • Mammakarzinom
  • Magenkarzinom
  • Pankreaskarzinom
  • Prostatakarzinom

Ätiologie

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Ätiogenese der sekundären malignen Tumoren: [1]

  • hämatogene Tumorembolien
  • lymphogene Mikrometastasen

Epidemiologie

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen keine epidemiologischen Daten zu sekundären malignen Tumoren der Lunge vor.


Differentialdiagnosen

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Die Symptome von sekundären malignen Tumoren sollten erfragt werden: [4]

  • Oftmals asymptomatisch!
  • Atemnot?
  • Blutiger Husten?
  • chronischer Husten?
  • häufige Atemwegsinfektionen?
  • Brustschmerzen?

Diagnostik

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung von sekundären malignen Tumoren der Lunge sind folgende Verfahren relevant:

Labor: BSG, BB, γ-GT, LDH, AP, Elektrophorese, Natrium, Kalium, Calcium, evt. CEA, NSE

EKG, Echokardiographie

Lokalisationsdiagnostik: [2,3]

  • Röntgen-Thorax in 2 Ebenen
  • CT-Thorax
  • PET-CT
  • endobronchialer Ultraschall (EBUS)

Bioptisch-histologische Diagnostik: [3]

  • Bronchoskopie
  • endosonographisch gesteuerte Feinnadelbiopsie mediastinaler Lymphknoten
  • videoassistierte Thorakoskopie und Mediastinoskopie
  • diagnostische Probethorakotomie (bei suspekten Befunden)

Diagnostik zum Ausschluss von weiteren Fernmetastasen:

  • Sono- Abdomen
  • CCT
  • Knochenszintigraphie
  • evt. CT- Abdomen
  • PET
  • Beckenkammbiopsie

Klinik

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Klinischer Verlauf von sekundär malignen Tumoren: [4,5]

  • Zumeist bleiben Tumoremboli in den kleinen Gefäßen der Lunge stecken, von wo sie ins Parenchym infiltrieren und Rundherde bliden können.
  • Zumeist in der Subpleura oder unteren Lungenlappen vorzufinden.
  • Bei der Lymphangitis carcinomatosis werden neben dem Parenchym auch die Lymphgefäße infiltriert. Daddurch kommt es retrograder Ausbreitung in die hilären oder mediastinalen Lymphknoten.
  • In 80-95% der pulmonalen Metastasen findet man keinerlei Symptomatik.
  • Seltene Symptome:
  • Dyspnoe, Hämoptysis, Pleuraschmerzen, und selten kommt es zum Pancoast-Syndrom und hypertrophen Osteoarthropathien.

Therapie

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Therapiemöglichkeiten der sekundären malignen Tumore: [6,7]

Die Therapie ist abhängig von Tumortyp und Anzahl der Metastasen.

Strahlen- und Chemotherapie

  • Stark abhängig vom Primärtumor

Voraussetzung zur Operation:

  • Primärtumor muss bereits behandelt sein
  • Risiko einer OP muss vertretbar sein
  • Keine weiteren extrathorakalen Metastasen
  • Keine therapeutischen Alternativen

Operative Details:

  • Thorakotomie oder Thorakoskopie
  • Parenchymschonende Entfernung der Metastasen
  • extraanatomische Lungenteilresektion
  • Transsternale Thorakotomie im Fall von bilateralen Metastasen.
  • Evetl. müssen Segementresektion, Lobektomie oder Pneumektomie angewandt werden.

Komplikationen

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen von sekundären malignen Tumoren:

  • Pneumothorax
  • Hämothorax
  • rezidivierende Pneumonie
  • Kompression von Nerven, Gefäßen oder großen Bronchi.

Zusatzhinweise

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?

Prognose:

abhängig vom Primärtumor.

  • Pankreaskarzinom-Metastase: 5-Jahresüberlebenschance: < 5%
  • Resezierbare pulmonale Metastasen (Kolon, Niere) haben ein 5-Jahresüberlebenschance von 25%.
  • Chemosensitive Tumore (Chorionkarzinom oder Hodentumore) haben eine bessere Prognose.

Literaturquellen

Sekundäre maligne Tumoren der Lunge

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2001) - Hanns-Wolf Baenkler - Innere Medizin - Duale Reihe, Thieme, Stuttgart
  2. (2007) . De Wever W, Meylaerts L, De Ceuninck L, Stroobants S, Verschakelen JA. Additional value of integrated PET-CT in the detection and characterization of lung metastases: correlation with CT alone and PET alone. Eur Radiol. Feb ;17(2):467-73.
  3. (2008) - Christie-Large M, James SL, Tiessen L, Davies AM, Grimer RJ. Imaging strategy for detecting lung metastases at presentation in patients with soft tissue sarcomas. Eur J Cancer. Sep ;44(13):1841-5.
  4. (1995) - Morgan-Parkes JH. Metastases: mechanisms, pathways, and cascades. AJR Am J Roentgenol. May ;164(5):1075-82.
  5. Libshitz HI, North LB. Pulmonary metastases. Radiol Clin North Am. Sep 1982;20(3):437-51
  6. (1993) - Saclarides TJ,, Krueger BL,, Szeluga DJ, et al. Thoracotomy for colon and rectal cancer metastases. Dis Colon Rectum. ;36(5):425-9.
  7. (2011) - Müller M- Chirurgie: Für Studium und Praxis 2010/11 - Medizinscher Verlags- und Informationsdienst, Bresiach

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen