Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Definition

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?
  • Das sekundäre Raynaud Syndrom ist eine Gefäßerkrankung mit schmerzhaften, anfallsartigen Vasospasmen, die durch Kälte oder Emotionen ausgelöst werden

Ätiologie

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Das sekundäre Raynaud - Syndrom tritt als Begleiterkrankung auf z.B. bei:

  1. progressiver systemischer Sklerose
  2. Lupus Erythematosis
  3. Arteriosklerose
  4. Vibrationsschäden, Karpaltunnelsyndrom, Sudeck' Dystrophie
  5. periphere arterielle Embolien
  6. periphere arteriell Verschlusskrankheit(PAVK)
  7. Hämatologisch/onkologischen Erkrankungen: Kälteagglutininkrankheit, Kryoglobulinämie
  8. Nebenwirkungen von Medikamente z.B. β Blocker, Ergotamin, Bleomycin
  9. Nebenwirkungen von Drogen z.B. NIkotin, Amphetamine, Kokain

Epidemiologie

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie des sekundären Raynaud - Syndroms sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Beim sekundären Raynaud - Syndrom sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Schmerzen?
  • Finger/Zehen Verfärbungen?
  • Finger asymetrisch betroffen

Diagnostik

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des sekundären Raynaud - Syndroms sind relevant:

  1. klinisch
  • Finger asymetrisch betroffen
  • Schmerzen
  • typische Verfärbungen:
  • Weißfärbung - Vasokonstriktion
  • Blaufärbung - Zyanose
  • Rotfärbung - reaktive Hyperämie

    2. Faustschlussprobe

    3. Allen- Test- Nachweis eines isolierten Verschlusses der A. radialis oder A. ulnaris

    4. Kälteprovokationstest

    5. Kapillarmikroskopie

  • Sklerodermie: Riesenkapillaren, avaskuläre Felder, Hämorrhagien
  • Lupus erythematodes: Büschelkapillaren und geschlungene Kapillaren

6. MR- Angiografie: Stenosen, Vasospasmen


Klinik

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?
  • Das sekundäre Raynaud - Syndrom verläuft in drei Phasen:
  1. Blässe durch Vasospasmus der Fingerarterien
  2. Akrozyanose - Paralyse der Venolen
  3. Hautrötung - reaktive Vasodilatation

Therapie

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten beim sekundärem Raynaud - Syndrom umfassen:

  • in der Regel keine Therapie notwendig
  • Finger und Zehen warm halten - verkürzt  beziehungsweise vermeidet das Auftreten der Symptome
  • Kälteschutz, Nikotinverbot
  • Vermeiden von Stress

Komplikationen

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen des sekundären Raynaud - Syndroms liegen momentan keine Daten vor.


Zusatzhinweise

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?

Zum sekundären Raynaud - Syndrom liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Sekundäre Form des Raynaud-Syndroms

Bearbeitungsstatus ?
  1. Herold G. (2008)- Innere Medizin- Herold
  2. www.meduniwien.ac.at/Angio/Raynaud.htm
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen