Schnappende Hüfte

Synonyme: Coxa saltans

Definition

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Als schnappende Hüfte bezeichnet man ein ruckartiges, oft schmerzhaftes Springen des Tractus iliotibialis über den Trochanter major.


Ätiologie

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Ursache einer schnappenden Hüfte ist die zu starke Vorwölbung des Trochanter major, allgemeine Bindegewebsschwäche oder eine Beinlängendifferenz.


Epidemiologie

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Die schnappende Hüfte ist eine seltene Erkrankung.

Von ihr sind überwiegend junge Mädchen betroffen.


Differentialdiagnosen

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Zu erhebende anamnestische Daten sind:

  • Schmerzen
  • Pat. klagen über Schnapphänomen beim Gehen

Diagnostik

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der schnappenden Hüfte sind relevant:

  • fühlbares, oft hörbares schnallendes überspringen des Traktus über Trochanter beim Gehen (im Liegen nicht auslösbar)
  • oft chronische Bursitis trochanterica

Klinik

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Pat. mit einer schnappenden Hüfte berichten über ein Springen im Bereich des Trochanter major, welches schmerzhaft ist und bei Extension und Flexion des Hüftgelenks, manchmal auch beim normalen Gehen auftritt.


Therapie

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Maßnahmen bei einer schnappenden Hüfte umfassen:

konservative Therapie:

  • Krankengymnastik
  • Dehnübungen
  • evtl. Beinlängenausgleich
  • lokale Infiltration mit LA (z.B. Mepivacain 1%) oder Kortisonzusatz (z.B. Dexamethason 4mg)

operative Therapie:

(nur bei erheblichen therapieresistenten Beschwerden)

  • Fixation des Tractus iliotibialis am Trochanter major
  • Verlängerung des Traktus
  • zusätzlich Exstirpation einer bursa
  • evtl. Abtragen verdickter Trochanterteile

Komplikationen

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine Informationen über Komplikationen der schnappenden Hüfte vor.


Zusatzhinweise

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine zusätzlichen Informationen einer schnappenden Hüfte vor.


Literaturquellen

Schnappende Hüfte

Bearbeitungsstatus ?

Breusch S, Clarius M, Mau H, Sabo D (2009) - Klinikleitfaden, Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, München

Matzen P (2007) - Kinderorthopädie - Urban & Fischer, München

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen