Rupturen der Rotatorenmanschette

Synonyme: Rotatorenmanschettensyndrom, Cuff-Ruptur

Definition

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Als Rupturen der Rotatorenmanschette bezeichnet man einen Kompletten oder partiellen Riss der aus den Sehnen der Muskeln Supraspinatus, Infraspinatus, Teres minor und Subscapularis gebildeten Manschette.


Ätiologie

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Ursachen von Rupturen der Rotatorenmanschette sind:

  • traumatische Schädigung (ca. 10% d.F. / bei Sturz auf ausgestreckten Arm möglich) 
  • degenerativ (ca. 90% d.F./ Bagatelltrauma als Auslöser)
  • Riss kann unterschiedlich starke Ausprägung haben: von oberflächlichem Einriss bis zum kompletten Aufbruch der Manschette

Epidemiologie

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Rupturen der Rotatorenmanschette sind ein sehr häufiges Krankheitsbild des älteren Menschen (etwa 30% der Obduktionen erbringen den Befund).


Differentialdiagnosen

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zu erhebende Daten bei Rupturen der Rotatorenmanschette sind:

  • Auslöser bennenbar?
  • akut einsetzender Schmerz, der dann nachläst?
  • Kraftverlust oder komplette Unmöglichkeit des Armhebens?

Diagnostik

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung bei Rupturen der Rotatorenmanschette sind relevant:

  • Sonographie (stark vom Untersucher abhängig)
  • MRT: Diagnosesicherung, auch kleine Risse werden dargestellt
  • Röntgen: Hochstand des Humeruskopf, Darstellung von Spätfolgen

Klinik

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Rupturen der Rotatorenmanschette verlaufen in vielen Fälle asymptomatisch (vor allem im hohen Alter aufgetretene Fälle).

mögliche Symptome:

  • akut einsetzender Schmerz im weiteren Verlauf abnehmend
  • bei Beteiligung der Supraspinatus Sehne: Pseudoparalyse des Armes
  • Drop Arm Sign (Arm kann bei Beteiligung der Supraspinatussehne nicht hoch gehalten werden)

Therapie

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Maßnahmen bei Rupturen der Rotatorenmanschette umfassen:

konservativ:

  • beim alten Menschen fast nur konservativ
  • bei degenerativer Ruptur
  • Schmerztherapie
  • Kryotherapie
  • Lagerung auf Abduktionsschiene
  • Krankengymnastik 

operativ:

  • bei jüngeren Patienten
  • bei Patienten die volle Funktionsfähigkeit benötigen (Arbeiten über Kopf)
  • bei traumatischer Ruptur
  • Rekonstruktion der rupturierten Manschette

Komplikationen

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Die Cuff-Arthropathie ist eine mögliche Komplikation von Rupturen der Rotatorenmanschette:

  • Hochstand des Humeruskopfes führt zum Kontakt mit dem Akromion -> Arthrose an der Stelle + Omarthrose

Zusatzhinweise

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine Zusatzhinweise über Rupturen der Rotatorenmanschette vor.


Literaturquellen

Rupturen der Rotatorenmanschette

Bearbeitungsstatus ?

[1]     Wülker N (2005) - Orthopädie und Unfallchirurgie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart

[2]     Rössler H, Rüther W (2007) - Orthopädie und Unfallchirurgie - Elsevier, München, 19. Auflage

[3]     Niethard, Pfeil (2005) - Orthopädie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 5. Auflage

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen