Rheumaknoten

Synonyme: Noduli rheumatosi, Rheumatismus nodusus, rheumatoide Knoten

Definition

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Subkutane fixierte oder bewegliche Rheumaknoten treten bei 20-30% der Patienten mit rheumatoider Arthritis meist über prominenten Knochen auf.


Ätiologie

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Die Rheumaknoten:

  • sind nicht auf die Haut beschränkt, sondern können Herz (Perikard, Myokard und Klappen), Larynx, Lunge, Pleura, Milz, Peritoneum, Auge, Nase und Venen vorkommen
  • Rheumaknoten entstehen vereinzelt auch unter der Therapie mit Methotrexat (MTX)

Histologe:

  • in der Tiefe findet sich, umgeben von palisadenartig angeordneten Histiozyten und Riesenzellen, eine zentrale Nekrobiosezone mit Fibrin, Immunglobulinen, Lipid- und Glykosaminogylkanablagerungen
  • in der direkten Immunfluoreszenz sind um Rheumaknoten IgG- und IgM-Ablagerungen nachweisbar

Epidemiologie

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Die Rheumaknoten treten bei etwa 20% der Patienten mit rheumatoider Arthritis auf.


Differentialdiagnosen

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Für die Anamnese bei Rheumaknoten sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • wann Aufgetreten?
  • wo Aufgetreten?
  • Vorerkrankungen?
  • Medikamente in der Vorgeschichte?

Diagnostik

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Die diagnostischen Maßnahmen bei Rheumaknoten:

  • Inspektion
  • Palpation
  • Histologie
  • Prädilektionsstellen der Haut
  • Form, Farbe und Lokalisation der Knoten

Klinik

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Die klinische Manifestation der Rheumaknoten:

  • Prädilektionsstellen an der Haut sind Ellenbogen und Ulna, seltener Hände und Fingerrücken oder Ohren
  • es finden sich indolente, hautfarbene, über das Hautniveau prominente, harte Knoten mit subkutanen Sitz, aber auch Lokalisation in den Weichteilen
  • konfluierende Knoten kommen vor
  • nach Trauma können die Veränderungen ulzerieren
  • zahlreiche Varianten des Krankheitsbildes sind beschrieben worden: lineare, papulöse und ulzerierende Noduli rheumatosi; rheumatoide Knoten und rezidivierende Rheumaknoten

Therapie

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Rheumaknoten:

  • mitunter ist die Notwendigkeit zur operativen Sanierung gegeben
  • prinzipiell sind Rheumaknoten durch eine hohe Rezidivrate gekennzeichnet
  • zusätzlich wird unter einer Methotrexattherapie gelegentlich ein Aufschießen von Rheumaknoten beobachtet
  • hier kann eine Dosisreduktion bzw. eine Kombination mit Chloroquin/Hydroxychloroquin hilfreich sein

Komplikationen

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Bei Rheumaknoten können folgende Komplikationen auftreten:

  • verzögerte Heilungstendenz
  • Gefahr einer Superinfektion

Zusatzhinweise

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Rheumaknoten gibt es zur Zeit keine weitere Zusatzhinweise.


Literaturquellen

Rheumaknoten

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  2. (2001) Zeidler H - Interdisziplinäre klinische Rheumatologie - Springer Verlag
  3. (2008) Fritze J - Die ärztliche Begutachtung: Rechtsfragen, Funktionsprüfungen, Beurteilungen - Springer Verlag
  4. (2003) Kerl H - Histopathologie der Haut - Springer Verlag
  5. (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  6. (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  7. (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  8. (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  9. (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen