Retothelsarkom

Synonyme: Retikulumzellsarkom, immunoblastisches Sarkom, Non-Hodgkin-Lymphom des Knochens, reticulosarcoma, Retikulosarkom

Definition

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Als Retothelsarkom bezeichnet man einen vom Knochenmark ausgehenden, langsam wachsenden Tumor.


Ätiologie

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen eines Retothelsarkoms können sein:

  • heterogene Gruppe von Neoplasien mit diffuser Proliferation großer Zellen der B-Zellreihe, die nach WHO-Klassifikation unter dem Begriff diffuse großzellige B-Zell-Lymphome zusammengefasst werden
  • Lokalisation: Diaphysen der langen Röhrenknochen, Schulter, Schädel, Wirbelsäule

Epidemiologie

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Von einem Retothelsarkom sind Erwachsene betroffen.


Differentialdiagnosen

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zu erhebende Daten bei einem Retothelsarkoms sind:

  • Inspektion
  • Röntgendiagnostik
  • Knochendefekte?
  • Knochenverdichtungen?
  • ansonsten zunächst wenige Symptome
  • Patient ist im Erwachsenenalter?
  • Retothelsarkom ist strahlensensibel!

Diagnostik

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Das Röntgen ist eine wichtige diagnostische Maßnahme des Retothelsarkoms.

Es finden sich Knochendefekte, Knochenverdichtungen


Klinik

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Wegen des langsamen zentralen Wachstums eines Retothelsarkoms gibt es zunächst wenige Symptome.


Therapie

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Maßnahmen des Retothelsarkoms sind:


Komplikationen

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine Informationen über Komplikationen eines Retothelsarkoms vor.


Zusatzhinweise

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?

Die Prognose eines Retothelsarkoms:

  • wegen des guten Ansprechens auf Strahlen relativ gut

Literaturquellen

Retothelsarkom

Bearbeitungsstatus ?
  1. Krämer, Grifka - Orthopädie - Springer Verlag
  2. W. de Gruyter - Pschyrembel-Klinisches Wörterbuch - de Gruyter
  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen