Retinopathia praematurorum

Synonyme: Frühgeborenenretinopathie, ROP, Retinopathy of prematurity

Definition

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Die Retinopathia praematurorum ist wie folgt definiert:

  • Erkrankung der Retina, die u.a. bei Früh-geborenen mit zu geringem Gewicht auftritt

Ätiologie

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ursache der Retinopathia praematurorum:


Epidemiologie

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Retinopathia praematurorum:

  • Die Retinopathia praematurorum ist sehr selten

Differentialdiagnosen

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Bei Retinopathia praematurorum sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Ist das Kind ein Frühgeborenes?
  • Zeigte das Kind zu Beginn keine Symptome?
  • Schielt das Kind?
  • Wiegt das Neugeborene unter 1 kg? (Risikofaktor)  

Diagnostik

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Retinopathia praematurorum sind relevant:

  • klinische Diagnosestellung
  • Ophthalmoskopie
  • Kontaktglas
  • Elektroretinogramm
  • Fluoreszenzangiographie
  • Ultraschall

Klinik

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Die Retinopathia praematurorum kann eins oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Glaskörperblutung
  • Leukokorie
  • Schielen
  • Netzhautablösung

Therapie

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Retinopathia praematurorum umfassen u.a. folgendes:

  • Stadium I und II: oft Spontanheilung
  • Laserkoagulation (Stadium III)
  • Vitrektomie (Stadium IV)

Komplikationen

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Retinopathia praematurorum ist folgendes bekannt:

  • Erblindung (Stadium V) ist eine mögliche Komplikation

Zusatzhinweise

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?

Zusatzhinweise zur Retinopathia praematurorum:

  • Wichtig: Frühstadien der Retinopathia praematurorum erkennen

Literaturquellen

Retinopathia praematurorum

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2003)Sachsenweger, M  - Duale Reihe Augenheilkunde - Thieme Verlag, Stuttgart (Seite 251-257, 268-270)
  2. (2004)Lang, GK  - Augenheilkunde - Thieme Verlag, Stuttgart (Seite 307, 355 ff)
  3. (2006)Grehn, F - Augenheilkunde - Springer Medizin Verlag, Heidelberg (Seite 57, 231, 251-254, 399)
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  • (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  • (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  • (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  • (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  • (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen