Renale Mykosen

Definition

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Die renalen Mykosen können entstehen

  • bei systemischer Candidainfektion
  • bei Beeinträchtigung der Abwehrlage
  • Erreger: Candida

allg. Pyelonephritis:

  • interstitielle, bakterielle, destruktive Enzündung des niereninterstitiums und Nierenbeckenkelchsystems

Formen der renalen Mykosen:

  • akut - primär - unkompliziert
  • akut - sekundär - kompliziert
  • chronisch
  • Sonderformen ( xanthogranulomatöse, Papillennekrose, emphysematöse)

Nierenabszess:

  • eitrig eingekapselter Entzündungsherd innerhalb der Nierenkapsel

Ätiologie

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Die renalen Mykosen sind häufig bei Diabetikern und bei Patienten mit beeinträchtigten Abwehrlagen anzutreffen


Epidemiologie

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?
  • Die renalen Mykosen sind oft bei Diabetikern zu sehen

Differentialdiagnosen

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnestisch zu erhebende Informationen der renalen Mykosen sind:

  • Symptomatik?
  • Grunderkrankung?
  • Medikamente?
  • Miktionsstörungen?
  • Infektionen?

Diagnostik

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Untersuchungen spielen bei renalen Mykosen eine große Rolle :

  • körperliche Untersuchung
  • Sonographie
  • Urinkultur
  • Blutkultur
  • Labor (Blutbild, Gerinnung, CRP, Leberwerte, Nierenwerte..)
  • Urogramm
  • CT
  • Candida Antigennachweis oder Antikörpernachweis

Klinik

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Die renalen Mykosen können eine oder mehrere der folgenden Symptomen auslösen:

  • Symptomatik entspricht akuter - schwerer Pyelonephritis
  • hohes Fieber
  • Schüttelfrost
  • Flankenschmerzen
  • starkes Krankheitsgefühl
  • Gewichtsverlust
  • Durst
  • Übelkeit
  • Obstipation
  • ggf Diarrhoe
  • ggf Dysurie, Algurie, Pollakisurie, Harndrang

Therapie

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten der renalen Mykosen umfassen folgendes:

  • Bettruhe
  • Behandlung der Grunderkrankung
  • Antibiotika (zB Amoxicillin, Clavulansäure, Gentamycin)
  • perkutane Drainage des Abszesses (>3cm)
  • ggf operative Drainage
  • Harnableitung
  • ggf Nephrektomie
  • Fluconazol, Itraconazol, Ketokonazol, Voriconazol
  • Caspofungin

Komplikationen

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Die Komplikationen der renalen Mykosen sind folgendes:

  • Urosepsis
  • Abszessbildung
  • Pyonephrose
  • systemische Mykose lebensbedrohlich

Zusatzhinweise

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise zur renalen Mykosen vor


Literaturquellen

Renale Mykosen

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Herold G - Innere Medizin - Herold, Köln
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • Groß U - Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie - Thieme
  • Roche - Lexikon Medizin - Urban & Fischer
  • Sökelnad J, Schulze H, Rübben H - Urologie - Thieme

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen