Recurrensparese

Synonyme: Rekurrensparese, Rekurrensläsion

Definition

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Die Recurrensparese beschreibt den ein- oder beidseitigen Ausfall des N. laryngeus recurrens.


Ätiologie

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen der Recurrensparese kann sein:

Zentrale Paresen:

  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Apoplex
  • Hirntumoren
  • etc.

Periphere Paresen: (insgesamt wesentlich häufiger)

  • Schilddrüsen-OP
  • Tumoren von z.B.:
  1. Trachea
  2. Larynx
  3. Ösophagus
  4. Schilddrüse
  5. Fernmetastasen
  • virale Infektionen
  • Traumata
  • Aortenaneurisma
  • idiopathisch
  • etc.

Epidemiologie

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine epidemiologischen Daten zur Recurrensparese vor.


Differentialdiagnosen

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Recurrensparese ist wichtig zu wissen:

  • ätiologische Faktoren?
  • Heiserkeit?
  • schnelle Stimmermüdung?
  • Aphonie?
  • Atemnot?
  • gehäufte Aspiration?

Diagnostik

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Diagnostische Relevanz bei der Recurrensparese hat:

Inspektion:

  • Traumaspuren, z.B. Narbe nach Strumektomie?
  • Raumforderungen?
  • Herpesbläschen?

Laryngoskopie:

  • Median oder Paramedianstellung der Stimmlippe auf betroffener Seite
  • Fehlende oder stark eingeschränkte Stimmlippenbeweglichkeit
  • Nach längerer Zeit Atrohpie der betroffenen Stimmlippe möglich (Kadaverstellung).
  • Beidseitiger Befund möglich (bei beidseitiger Recurrensparese).
  • sichtbare Ursachen der Läsion?

Zusätzliche Parese des N. laryngeus superior:

  • Intermediärstellung der betroffenen Stimmlippe.
  • kein Glottisschluss

klinische Untersuchung:

  • N. IX u. XII
  • Sensibilitätsstörung des Larynx supraglottisch? (-> N. laryngeus superior mitbetroffen)

Tumorausschluss:

  • Sonographie des Halses
  • Röntgen Thorax
  • evtl. CT/MRT
  • evtl. Ösophagoskopie

weitere Untersuchungen:

  • evtl. Serologie bei entsprechendem Verdacht
  • evtl. Elektromyographie d. Kehlkopfmuskeln
  • Lungenfunktionstest: evtl. obstruktive Ventilationsstörung.

Klinik

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Symptomatisch äußert sich die Recurrensparese folgendermaßen:

Bei Mitbetroffenheit des N. laryngeus superior:

  • Gering oder gar nicht ausgeprägte Atemnot.
  • Betonung der Symptome:
  1. Heiserkeit
  2. Aphonie
  3. hoher Luftverbrauch beim Sprechen
  4. Aspiration

Bei beidseitiger Recurrensparese:

  • gering ausgeprägte Heiserkeit
  • Verstärkung der Atemnot bis hin zu lebensgefährlicher Dyspnoe, insbesondere bei Laryngitiden

Prognose:

Bei durchtrennten Nerv:

  • keine Chance auf Remission.
  • gutes operatives Ergebnis möglich

bei erhaltenem Nerv:

  • Remission abhängig von Ursache
  • Spontanremission ca 60%

Therapie

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Einseitige Rekurrensparese:

  • Wenn möglich kausale Therapie
  • Bei im Rahmen oder im Anschluss an OP erfolgter Parese evtl. Entlastung des Nerven.
  • Bei idiopathischer Rekurrensparese Behandlungsversuch mit Glucocorticoiden und Rheologika (z.B. HAES).
  • Logopädische Behandlung
  • Abwarten des Therapieerfolges bzw. der Spontanerholung.

Nach 6-12 Monaten:

  • evtl. Stimmbandmedialisierung durch Einspritzen von Fett oder Kollagen.

Doppelseitige Rekurrensparese:

  • Tracheotomie bei beidseitiger Rekurrensparese oft notwendig
  • Sprechkanüle
  • Remission abwarten unter elektromyographischer Kontrolle
  • nach 6-12 Monaten chirurgische Erweiterung der Stimmritze:
  1. einseitige Arytaenektomie und/oder
  2. einseitige Stimmlippenverlagerung an die Seite

Bemerkung:

Bei der operativen Stimmritzenerweiterung ist eine gute Atmung (weite Stimmritze) gegen eine gute Stimme (enge Stimmritze) abzuwägen.


Komplikationen

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?
  • Eine Komplikation der Recurrensparese ist die Atemnot

Zusatzhinweise

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine weiteren Informationen zur Recurrensparese vor.


Literaturquellen

Recurrensparese

Bearbeitungsstatus ?
  1. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2008.
  2. Boenninghaus/Lenarz: HNO. 13. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg. 2007.
  3. Arnold/Ganzer: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 4. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2005.
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Assoziierte Krankheitsbilder zu Recurrensparese

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen