Purpura durch allergische Vaskulopathien

Synonyme: Purpura bei Vaskulitis allergica, anaphylaktoide Purpura, leukozytoklastische Vaskulitis

Definition

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Bei einer Purpura durch allergische Vaskulopathien handelt es sich um petechiale Exantheme, die sich im Rahmen einer allergisch bedingten Gefäßentzündung entwickeln.


Ätiologie

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie der Purpura durch allergische Vaskulopathien:

  • medikamentöse Antigene: z.B. Antiphlogistika, Antibiotika, Diuretika [3]
  • bakterielle Antigene: z.B. nach Atemwegsinfekten (z.B. Neisserien, Mykobakterien) [4]
  • virale Antigene: z.B. HSV, HBV, HCV [4]
  • rheumatische Grunderkrankungen: z.B. Kollagenosen
  • maligne Tumorerkrankungen
  • Chemikalien

Beachte: Die Pathogenese der Purpura durch allergische Vaskulopathien entspricht der Arthus-Reaktion.


Epidemiologie

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Purpura durch allergische Vaskulopathien liegen derzeit keine Daten vor.


Differentialdiagnosen

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Purpura durch allergische Vaskulopathien sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Welche Beschwerden bestehen?
  • Seit wann? Wo?
  • Rötung der Haut?
  • Blutergüsse?
  • Flohstichartige rote Punkte auf der Haut?
  • Entwicklung und Verlauf der Beschwerden?
  • zeitlicher Zusammenhang zwischen Einnahme von Medikamenten und Entwicklung der Symptome?
  • Neues Medikament eingenommen?
  • Welche Medikamente werden eingenommen? Blutverdünnende Medikamente?
  • Wurden Salben, Cremes o.ä. zuvor auf die betroffenen Stellen aufgetragen?
  • Kontakt zu Chemikalien gehabt?
  • In letzter Zeit Infekt gehabt? Atemwegsinfekt?
  • sind Allergien bekannt?
  • Haustiere?
  • Vorerkrankungen? Neurodermitis? Heuschnupfen? Asthma? Tumorerkrankung? Rheuma?
  • Ähnliche Fälle in der Umgebung?

Diagnostik

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Purpura durch allergische Vaskulopathien sind relevant:

  • Anamnese
  • körperliche Untersuchung:
  • dabei insbesondere Untersuchung des gesamten Integuments: Lokalisation und Morphologie der Hautveränderungen: Farbe, Form, Erhabenheit, Ausdehnung, Abgrenzbarkeit, Streuung? Symmetrie? überwärmt?
  • Art der Einblutung: Petechien, Hämatome?
  • Glasspatelprobe (Effloreszenzen nicht wegdrückbar) [1]
  • Rumpel-Leede-Test [1]
  • Mikrobiologie: je nach klinischem Bild ggf. Rachenabstrich
  • histologische Untersuchung

Klinik

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Klinik der Purpura durch allergische Vaskulopathien [1]:

Allgemeinsymptome:

  • Müdigkeit, Leistungsknick
  • Gelenkschmerzen
  • Fieber
  • Bauchschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Kopfschmerzen

Hauteffloreszenzen:

  • kleinfleckige Petechien (punktförmige Einblutungen)
  • erythematöse Veränderungen mit Glasspatel nicht wegzudrücken
  • besonders oft sind Streckseiten der unteren Extremitäten und v.a. die Unterschenkel betroffen

Therapie

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zu den therapeutischen Möglichkeiten bei der Purpura durch allergische Vaskulopathien zählen [1]:

Allgemeine Hinweise:

  • Bettruhe und Schonung
  • Kompressionsverbände anlegen
  • Eliminierung der auslösenden Faktoren (z.B. Atemwegsinfekt therapieren, Medikamente umstellen)

Medikamentöse Therapie:

  • Glukokortikoide: z.B. Prednisolon, 60-80mg tgl. über 1-2 Wochen, dann ausschleichen lassen
  • bei chronischen / subakuten Verläufen: Azathioprin (z.B. 1-2,5mg/kgKG/d oral über mehrere Wochen nach Plan) oder Ciclosporin A (z.B. 2,5mg/kgKG/d oral in 2 ED (Laborkontrollen!)

Komplikationen

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Purpura durch allergische Vaskulopathien [1]:

  • systemische Beteiligung mit Organkomplikationen
  • Gelenkbeteiligung
  • blutige Stühle
  • kolikartige Schmerzen im Abdomen
  • Glomerulonephritis, Proteinurie
  • Dyspnoe bei Lungenbeteiligung
  • Thoraxschmerzen
  • ZNS-Beteiligung, Kopfschmerzen
  • Multiorganversagen
  • Tod

Zusatzhinweise

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zusatzhinweise zur Purpura durch allergische Vaskulopathien:

  • die Prognose wird durch das Ausmaß der Organbeteiligungen bestimmt

Literaturquellen

Purpura durch allergische Vaskulopathien

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme
  2. (2009) AWMF-Leitlinie - In-vitro-Allergiediagnostik - Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)
  3. (1996) Calabrese LH - Drug-induced vasculitis - Curr Opin Rheumatol
  4. (1998) Blanco R - Cutaneous vasculitis in children and adults. Associated diseases and etiologic factors in 303 patients - Medicine

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen