Pronatorlogensyndrom

Definition

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Als Pronatorlogensyndrom bezeichnet man eine periphere Nervenläsion des N. medianus am Durchtritt durch den M. pronator teres.


Ätiologie

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Tätigkeiten mit konstanter Streckstellung im Ellenbogen sowie Tätigkeiten mit häufigem Wechsel vom Pro- und Supination sind ursächlich für ein Pronatorlogensyndrom.


Epidemiologie

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Das Pronatorlogensyndrom ist ein seltenes Krankheitsbild.


Differentialdiagnosen

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Die Anamnese des Pronatorlogensyndroms wird derzeit noch überarbeitet.


Diagnostik

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Pronatorlogensyndroms sind relevant:

  • klinische Untersuchung
  • Elektroneurographie: verminderte Leitungsfähigkeit

Klinik

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Die Symptomatik des Pronatorlogensyndroms umfasst:

  • Schmerzen über M. pronator teres und Thenar
  • Sensibilitätseinschränkung (radiale 3 1/2 Finger)
  • seltener: Paresen der Mm. abductor pollicis brevis und flexor pollicis longus

Therapie

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Zur Behandlung des Pronatorlogensyndroms eignen sich:

  • Ruhigstellung 
  • Infiltration mit Lokalanästhetika oder Kortison
  • operative Dekompression (bei therapierefraktären Verläufen)

Komplikationen

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine Informationen über Komplikationen des Pronatorlogensyndroms vor.


Zusatzhinweise

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine zusätzlichen Informationen zum Pronatorlogensyndrom vor.


Literaturquellen

Pronatorlogensyndrom

Bearbeitungsstatus ?

[1]     Niethard, Pfeil (2005) - Orthopädie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 5. Auflage

[2]     Masuhr K, Neumann M (2007) - Neurologie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 6. Auflage

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen