Primäres Vaginalkarzinom

Synonyme: Scheidenkarzinom

Definition

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Das primäre Vaginalkarzinom zählt zu den weiblichen Genitalkarzinomen und umfasst hauptsächliche vaginale Plattenepithelkarzinome. Ebenfalls vorkommen können jedoch Adenokarzinome, Sarkome, Melanome, undifferenzierte Karzinome, kleinzellige Karzinome, Lymphome und Karzinoide [9]

Als Präkanzerose gilt die vaginale intraepitheliale Neoplasie.


Ätiologie

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
Ursachen des primäre Vaginalkarzinom sind:

  • Vaginale intraepitheliale Neoplasie (VaIN)
  • Vorausgegangene Zervixkarzinome

Als Risikofaktoren gelten prinzipiell dieselben Risikofaktoren wie für die zervikale intraepitheliale Neoplasie (CIN):

  • Chronische Irritation z.B. durch Vaginalring
  • Chronische vaginale Infektion insbesondere mit humanen Papillomaviren (HPV 16 und 18), in eienr Studie hatten 50% Antikörper gegen mindestens einen der HPV-Typen [10]
  • Hysterektomie aufgrund zervikaler intraepithelialer Neoplasie (CIN)
  • große Anzahl von Sexualpartnern
  • früher Beginn des Geschlechtsverkehrs
  • Zigarettenrauchen [10]

Das primäre Vaginalkarzinom wird histologisch eingeteilt in:

  1. Plattenepithelkarzinome (90%)
  2. Adenokarzinome (10%)
  3. Melanom und Sarkom (selten)

Lokalisation:

  • Oberes Drittel der Vagina (Apex) (57-83%)
  • Mittleres Drittel der Vagina (sehr selten)
  • Unteres Drittel der Vagina (31%)
  • posteriore Wand > anteriore Wand
  • Gelegentlich exophytisch wachsender vaginaler Tumor.

Epidemiologie

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Epidemiologische Daten zum primären Vaginalkarzinom:

  • 2% aller weiblichen Genitalkarzinome sind primäre Vaginalkarzinome
  • Durchschnittsalter: 60-70 Jahre (Plattenepithelkarzinom)

Differentialdiagnosen

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
Beim primäre Vaginalkarzinom sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Bekannte vaginale intraepitheliale Neoplasie?
  • Vorausgegangene Tumorerkrankungen insbesondere Zervixkarzinom?
  • Vaginalring zur Verhütung?
  • Infektionen?
  • Seit wann besteht Symptomatik?
  • Blutungen?
  • Schmerzen?
  • Dysurie?
  • Fluor?

Diagnostik

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnostik des primären Vaginalkarzinoms umfasst:

1. Gynäkologische Untersuchung

  • Simultane rektovaginale Palpation
  • Biopsie mit Vaginalzytologie

2. Labor:

  • Großes Blutbild (Leberwerte, Nierenwerte) → Bestimmung des Allgemeinzustandes; Präoperative Planung

3. Bildgebende Verfahren

Kolposkopie:

  • Mosaik, Leukoplakie (Cave: Sichtbehinderung durch Spekulum)
  • Probeexzision mit Skalpell für eine histologische Bestimmung

Zystoskopie und Rektoskopie

  • Bei Verdacht auf Rektum- oder Blaseninfiltration

CT und MRT

  • Zur Aufklärung der lokalen Ausdehnung, des Lymphknotenstatus, der Fernmetastasen, ggf. Primariuslokalisation (Ausschluß eines sekundären Vaginalkarzinomens)
  • Präoperative Planung
  • Im Falle eines Sarkoms/Melanoms muss ein Thorax-CT erstellt werden!

Klinik

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
Klinisches Bild des primären Vaginalkarzinom sind:

  • Blutungen (frühzeitig ulzerierend) postkoital oder postmenopausal
  • Fleischwasserfarbener evtl. übel riechender Fluor
  • Druckgefühl und Schmerzen
  • Dysurie, Algurie, Hämaturie
  • Hämatochezie, Tenesmen

Therapie

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
Die Therapie des primären Vaginalkarzinom besteht aus: [5]

1. Chirurgischer Eingriff: [7]
  • Indikation: Figo Stadium 1-3
  • Methoden: Partiale oder radikale Vaginektomie +/- Hysterektomie
  • Oftmals lediglich partielle Tumorresektion, aufgrund schwieriger anatomischer Verhältnisse zu anliegenden Organen
 2. und/oder fraktionierte externe Radatio:[6]
  • Indikation: Figo Stadium 1-4; Scheidewand und Beckenwandrezidive
  • Gesamtdosis: 45-50 Gy für 3-4 Wochen

3. Brachytherapie: [6]

  • Indikation: Ältere Frauen bei denen die Funktionsfähigkeit der Vagina keine Rolle spielt; Figo Stadium 1
  • Gesamtdosis: 60-70 Gy

Komplikationen

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
Als Komplikation des primären Vaginalkarzinom können auftreten:

  • Fistelbildung
  • Metastasierung (lymphogen häufig bereits bei Diagnosestellung, per continuitatem mit Infiltration von Blase und Rektum)
  • Rezidive
  • Blutungen
  • Strahlentherapeutische Komplikationen (Ulzeration der Vagina, Zystitis, Proktitis, Ureterfibrose, Rektumsstrikturen)
  • letaler Ausgang

Zusatzhinweise

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?

Stadiumeinteilung nach Figo: [1]

  • Stadium 0: Carcinoma in situ (Cis)
  • Stadium I: Ausdehnung beschränkt auf die Vaginalwand.
  • Stadium II: Ausdehnung auf das subvaginale Gewebe ohne Beckenwand
  • Stadium III: Ausdehnung auf das subvaginale Gewebe + Beckenwandinfiltration
  • Stadium IV A: Ausdehnung auf das subvaginale Gewebe + Rektums oder Blasenbefall oder Überschreiten des kleinen Becken.
  • Stadium IV B: Ausbreitung auf entfernte Organe

Prognose: [8]

  • 5-jährige Überlebenschance im Figo Stadium I: 95%
  • 5-jährige Überlebenschance im Figo Stadium II: 60%
  • 5-jährige Überlebenschance im Figo Stadium III: 35%
  • 5-jährige Überlebenschance im Figo Stadium IVa: 20%
  • 5-jährige Überlebenschance im Figo Stadium IVb: 0%

Fernmetastasenrate: [5]

  • Figo Stadium I: 16%
  • Figo Stadium II: 38%
  • Figo Stadium III: 62%

Literaturquellen

Primäres Vaginalkarzinom

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2001) Patricia J. Eifel,Charles Levenback - Cancer of the female lower genital tract, Band 1 - BC Decker Inc., Hamilton, Ontario, Canada
  2. Nashiro T, Yagi C, Hirakawa M, Inamine M, Nagai Y, Sakumoto K, Tamaki W, Ogawa K, Toita T, Aoki Y. - Concurrent chemoradiation for locally advanced squamous cell carcinoma of the vagina: case series and literature review. - Int J Clin Oncol. 2008 Aug;13(4):335-9.
  3. Di Donato V, Bellati F, Fischetti M, Plotti F, Perniola G, Benedetti Panici P. - Vaginal cancer. - Crit Rev Oncol Hematol. 2011 May 13
  4. (2009) Hacker NF. - Revised FIGO staging for carcinoma of the vulva. - Int J Gynaecol Obstet.  May;105(2):105-6. Epub 2009 Mar 28. No abstract available.
  5. (1998) Ossi R. Köchli,Bernd-Uwe Sevin,Edgar Petru,Urs Haller - Gynäkologische Onkologie: Manual für Klinik und Praxis - Springer Verlag, Berlin
  6. (2005) Samant R, Tam T, Dahrouge S, E C. - Radiotherapy for the treatment of primary vaginal cancer.- Radiother Oncol.  Nov;77(2):133-6. Epub  Nov 2.
  7. (2008) Ling B, Gao Z, Sun M, Sun F, Zhang A, Zhao W, Hu W.Laparoscopic radical hysterectomy with vaginectomyand reconstruction of vagina in patients with stage I of primary vaginal carcinoma.Gynecol Oncol.  Apr;109(1):92-6. Epub  Jan 31.
  8. (2010) Lilic V, Lilic G, Filipovic S, Visnjic M, Zivadinovic R. - Primary carcinoma of the vagina. - J BUON.  Apr-Jun;15(2):241-7.
  9. (2000) Berek, JS, Hacker, NF (Eds). Practical Gynecologic Oncology, 3rd ed, Lippincott Williams & Wilkins, Philadelphia.
  10. (2002) Daling JR, Madeleine MM, Schwartz SM, Shera KA, Carter JJ, McKnight B, Porter PL, Galloway DA, McDougall JK, Tamimi H - A population-based study of squamous cell vaginal cancer: HPV and cofactors - Gynecol Oncol. 84(2):263.

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen