Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Definition

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?
  • Der primäre (testikulärer) Hypogonadismus beim Mann: Ausfall der Hodenfunktion 

allg. Hypogonadismus:

  • hormonale Unterfunktion der Keimdrüsen
  • einschließlich resultierender Krankheitszeichen
  • Hypogonadismus - Syndrom des Knaben
  • erblich oder vor bzw. nach Geburt erworbene Hodeninsuffizienz (Hyporchidie)
  • Hypogonadismus der Frau = Hypöstrogenismus

primär:

  • hypergonadotrop
  • Störung liegt im Hoden selbst
  • durch Hodenerkrankungen/- fehlbildungen/- atrophie bedingt
  • erhöhtes Serum - Gonadotropin

sekundär:

  • hypogonadotrop
  • bedingt durch Ausfall der Gonadotropine
  • infolge Störungen der Funktion von Hypophysenvorderlappen oder Hypothalamus,
  • erniedriegtes Serum - Gonadotropin
  • z.B: bei idiopathischem Eunuchoidismus, adrenogenitalem Syndrom, LEYDIG - Hypogonadismus

Ätiologie

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen des primären (testikulären) Hypogonadismus sind :

  • angeborene Dysfunktion der Leydig - Zellen
  • Kastration
  • Klinefelter Syndrom
  • Orchitis
  • Varikozele
  • Z.n. Bestrahlung
  • Kryptorchismus
  • Zytostatika
  • Hodenhypoplasie

Epidemiologie

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie des primären (testikulären) Hypogonadismus liegen derzeit keine Daten vor


Differentialdiagnosen

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen sind beim primären (testikulären) Hypogonadismus von Bedeutung :

  • Symptomatik?
  • Grunderkrankung?
  • Medikamente?
  • Allergien?
  • Bestrahlung?
  • Infektion?
  • Pubertät?

Diagnostik

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Untersuchungen sind beim primären (testikulären) Hypogonadismus wichtig :

  • körperliche Untersuchung
  • Testosteron Serum - Werte
  • Gonadotropin Serum - Werte

Klinik

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Der primäre (testikuläre) Hypogonadismus kann eine oder mehrere der folgenden Symptomen zeigen :

  • wenn er in der Kindheit auftritt, so bleibt die Pubertät aus (präpuberal)
  • postpuberal: es können sich primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale zurückbilden
  • Fertilitätsstörungen
  • Nachlassen von Libido
  • Nachlassen der Potenz
  • Osteoporose
  • Haut -/Muskelatrophien

Therapie

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Als Therapie vom primären (testikulären) Hypogonadismus kann man entweder

  • Hormone substituieren oder
  • ggf operieren

Komplikationen

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Zur Komplikationen des primären (testikulären) Hypogonadismus liegen derzeit keine Angaben vor


Zusatzhinweise

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?

Zum Primären(testikulären) Hypogonadismus liegen derzeite keine weitere Zusatzhinweise vor


Literaturquellen

Primärer (testikulärer) Hypogonadismus

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • Abdolvahab Emminger H - Exaplan: Das Kompendium der klinischen Medizin - Elsevier, Urban & Fischer
  • Buddecke E, Fischer M - Pathophysiologie, Pathobiochemie, klinische Chemie - Walter de Gruyter
  • Roche - Lexikon Medizin - Urban & Fischer
  • Sökelnad J, Schulze H, Rübben H - Urologie - Thieme

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen