Primäre, akute Vulvitis

Synonyme: akute primäre Vulvaentzündung

Definition

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Die primäre, akute Vulvitis ist eine akute Entzündung der äußeren Genitalorganen der Frau (Vulva), die durch verschiedene externen Noxen verursacht wird.


Ätiologie

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Die primäre akute Vulvitis hat verschiedene Ursachen:

endogene Faktoren:

  • Östrogenmangel
  • Dystrophie
  • internistische Krankheiten wie Diabetes mellitus

exogene Faktoren:

  • Infektion mit Viren, Bakterien, Pilzen, Trichomonaden, Oxyuren...
  • mechanische Belastung durch Kratzen bei Pruritus, Sexualpraktiken, enge Kleidung, Radsattel...
  • Unverträglichkeit von Textilien, Waschmittel etc.

Epidemiologie

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gibt es keine epidemiologischen Daten zur primären akuten Vulvitis.


Differentialdiagnosen

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?
Bei der primären akuten Vulvitis sind folgende Informationen von Bedeutung:
  • Brennen, Pruritus?
  • Miktionsbeschwerden?
  • Fluor?
  • Darminfektion
  • Sexualkontakte schmerzhaft?
  • Partner erkrankt?

Diagnostik

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnostik der primären akuten Vulvitis umfasst:
  • gynäkologische Untersuchung (ggf. dermatologisch abklären):
  • Vulva gerötet
  • ev. Exsikkation/Ekzem/Kratzspuren etc.
  • Herpesbläschen?
  • Vagina und Zervix nicht befallen (dann primäre Vulvitis; sekundäre Vulvitis käme durch Fluor aus höheren Abschnitten)

Klinik

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?
Symptome der primären akuten Vulvitis sind:
  • Rötung der Vulva
  • brennende Schmerzen
  • teilweise Beeinträchtigung bei Miktion, Sexualkontakten, ev. auch beim Sitzen, Gehen
  • ev. Juckreiz

Therapie

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?
Die Therapie der primären akuten Vulvitis besteht aus:
  • mitbeteiligte Infektion durch Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten etc. behandeln
  • bei Befall von Vagina, Zervix Therapie dieser höher gelegenen Infektion
  • ev. Sitzbäder
  • Ekzeme ggf. kurzzeitig mit Cortison behandeln
  • mechanische Reize vermeiden
  • optimale Einstellung eines Diabetes mellitus

Komplikationen

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit sind keine Komplikationen der primären akuten Vulvitis bekannt.


Zusatzhinweise

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gibt es keine Zusatzhinweise zur primären akuten Vulvitis.


Literaturquellen

Primäre, akute Vulvitis

Bearbeitungsstatus ?

Schmitt-Matthiesen H (2004) - Gynäkologie und Geburtshilfe: Lehrbuch für Studium und Praxis - Schattauer Stuttgart

  • (2009) Gruber S - BASICS Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer Verlag, Elsevier GmbH
  • (2009) Straus A, Janni W, Maass N - Klinikmanual Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer Medizin Verlag
  • (2009) Probst T - Checklisten Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Goerke K, Steller J, Valet A - Klinikleitfaden Gynäkologie / Geburtshilfe - Urban und Fischer Verlag, Elsevier
  • (2008) Bühling K J, Friedmann - Intensivkurs Gynäkologie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2007) Stauber M, Weyerstahl T - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  • (2007) Breckwoldt M, Kaufmann M, Pfleiderer A - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  • (2006) Kiechle M - Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer Verlag
  • (2006) Diedrich K - Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer, Berlin
  • (2005) Kirschbaum, Münstedt - Checkliste Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme Verlag

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen