Postinfektiöse Glomerulonephritis

Synonyme: Immunkomplexnephritis, Immunkomplexglomerulonephritis

Definition

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?

Akute Entzündung der Glomeruli bedingt durch eine Immunkomplexbildung nach einer Streptokokken-Infektion.


Ätiologie

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?
  • Bildung von Antigen-Antikörper-Komplexen nach einer Infektion mit Beta-hämolysierenden Streptokokken der Gruppe A (sehr selten auch andere Erreger)
  • Ablagerung der Immunkomplexe an den Glomeruli mit anschließender Entzündungsreaktion

Epidemiologie

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Differentialdiagnosen

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?
  • Infektionen (Angina etc.) in der jüngsten Vergangenheit?
  • Abgeschlagenheit?
  • Schmerzen im Lendenbereich?
  • Ödembildung?

Diagnostik

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?
  • Urin: Erythrozyturie, Erythrozytenzylinder, Proteinurie
  • ASL-Titer bei 50% der Betroffenen erhöht
  • ADB-Titer bei 90% der Betroffenen nach Hautinfektion mit Streptokokken erhöht
  • Sonografie

Klinik

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?
  • Plötzliche Unterbrechung der Rekonvaleszenz nach einem Streptokokken-Infekt
  • Leitsymptome: Mikrohämaturie, Proteinurie, Ödeme, Hypertonie
  • Weitere Symptome: Makrohämaturie, Schmerzen, Kopfschmerzen, Fieber

Therapie

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?
  • Salz- und Eiweißarme Kost
  • Penicillin: 3 Mega IE/d für 10 Tage
  • Bei Ödemen: Schleifendiuretika
  • Bei Hypertonie: ACE-Hemmer
  • Engmaschige Kontrollen des Kreatinin und regelmäßige Nachuntersuchungen für mehrere Jahre um chronischen Verlauf auszuschließen

Komplikationen

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?
  • Hypertone Krise
  • Epileptische Anfälle und Somnolenz durch Hirnödem
  • Lungenödem

Zusatzhinweise

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?

Prognose:

  • Kinder: Ausheilung >90% der Fälle
  • Erwachsene: Ausheilung: circa 50% aller Fälle

In circa 50% der Fälle asymptomatischer Verlauf


Literaturquellen

Postinfektiöse Glomerulonephritis

Bearbeitungsstatus ?

1) Herold, Gerd: Innere Medizin. Eine vorlesungsorientierte Darstellung. Herold Verlag (2005)


Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen