Poplitealzyste

Definition

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?

Ausstülpung der Kniegelenkskapsel in die Kniekehle durch Überproduktion von Synovialflüssigkeit


Ätiologie

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • angeboren
  • idiopathisch
  • traumatisch: Knieverletzungen
  • systemisch: z.B. rheumatoide Arthritis

Epidemiologie

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • selten im Kindes-/Jugendalter
  • v.a. bei > 60-Jährigen

Differentialdiagnosen

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • Trauma?
  • Kniegelenkserguss?
  • Schmerzen in Kniekehle v.a. bei Streckung?

Diagnostik

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • klinische Untersuchung:
    - Schwellung,
    - Erguss ("tanzende Patella"),
    - Kontrolle der Durchblutung, Sensibilität und Motorik der betroffenen Extremität
  • Sonographie: Zyste sichtbar mit dorsalem Schallschatten
  • evtl. Arthroskopie zur Diagnostik der Grunderkrankung

Klinik

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • wiederkehrende Schmerzen in der Kniekehle
  • schmerzhaftes Strecken im Kniegelenk
  • Erguss
  • Schwellung

Therapie

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?

1. konservativ:

  • wenn traumatisch durch Erguss bedingt
  • Rückbildung bei Ruhigstellung des Knies

2. operativ:

  • wenn Gefäße oder Nerven beeinträchtigt werden 
  • Resektion
  • Beheben der Grunderkrankung

Komplikationen

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • Rezidive

Zusatzhinweise

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Poplitealzyste

Bearbeitungsstatus ?
  • Henne-Bruns, Doris; Düring, Michael; Kremer, Bernd (2007) - Chirurgie, Duale Reihe - Thieme
  • Müller M. (2008/08) - Chirurgie für Studium und Praxis - Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen