Pneumothorax

Synonyme: Gasbrust, Pneu

Definition

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Ein Pneumothorax liegt vor bei einer Ansammlung von Luft im Pluraspalt. Es kommt zu Unterdruckverlust und Kollaps der betroffenen Lungenhälfte.


Ätiologie

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Ein Pneumothorax kann entstehen:

1) Spontanpneumothorax

  • idiopatisch (v.a. junge schlanke Männer)
  • sekundär (Lungenvorerkrankungen)

2) Traumatisch

3) Iatrogen

Die Ursachen für:

offenen Pneumothorax:

  • Lufteinstrom durch Wunde
  • oft in Kombination mit Hämatothorax
  • Trauma, iatrogen
  • Lufteintritt durch Pleura parietalis

geschlossenen Pneumothorax:

  • Spontanpneu
  • Lufteinstrom von innen
  • z.B. Ruptur von Emphysemblasen
  • oder idiopathisch, v.a. jüngere Männer
  • Lufteintritt durch Pleura viszeralis

Epidemiologie

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Die Inzidenz von Pneumothorax: ca. 9/100 000 pro Jahr

  • Spontanpneumothorax hat hohe Rezidivquote (30 - 60%)
  • Risiko erhöht beim Tauchen und Fliegen
  • spontaner Pneumothorax v.a. junge, schlanke Männer

Differentialdiagnosen

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Fragen bei V.a. Pneumothorax umfassen:

  • Verletzungen des Thorax?
  • Unfall?
  • Einseitige stechende Schmerzen?
  • Atembeschwerden?
  • Eingriffe im Thoraxbereich?
  • Lungenvorerkrankungen?
  • Erkrankungen?
  • Medikamenteneinnahme?

Diagnostik

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Die Diagnose eines Pneumothorax umfasst:

  1. Perkussion/Auskultation: Die Verdachtsdiagnose Pneumo- und/oder Hämatothorax soll bei einseitig abgeschwächtem oder fehlendem Atemgeräusch (nach Kontrolle der korrekten Tubuslage, wenn vorhanden) gestellt werden. Das Fehlen eines solchen Auskultationsbefundes, insbesondere bei Normopnoe und thorakaler Schmerzfreiheit, schließt einen größeren Pneumothorax weitgehend aus. Positiver prädiktiver Wert: 86–97 % [1]
  2. Röntgen Thorax

Körperliche Basisuntersuchung des Thorax im Schockraum bei Polytrauma: [1]

  • Auskultation (Vorhandensein von Atemgeräuschen und Seitengleichheit)
  • Schmerzangaben
  • Atemfrequenz
  • Inspektion (Haut- und Weichteilverletzungen, Symmetrie des Thorax, Symmetrie der Atemexkursion, paradoxe Atmung, Einflussstauung, Gurtmarken)
  • Palpation (Hautemphysem, Krepitation, Druckschmerzpunkte)
  • Dyspnoe
  • Auskultation (Vorhandensein von Atemgeräuschen und Seitengleichheit)

Im weiteren Verlauf Überwachung des

  • Beatmungsdruckes
  • der Sauerstoffsättigung des Blutes (Pulsoxymetrie)
  • der exspiratorischen CO2-Konzentration

Empfehlungen der Leitlinie bei Polytrauma: [1]

  1. Wenn ein Thoraxtrauma klinisch nicht ausgeschlossen werden kann, soll eine radiologische Diagnostik im Schockraum erfolgen.
  2. Eine Spiral-CT des Thorax mit Kontrastmittel sollte bei jedem Patienten mit klinischen bzw. anamnestischen Hinweisen auf ein schweres Thoraxtrauma durchgeführt werden.

Klinik

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Der Pneumothorax kann ein oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • plötzliche, starke Thoraxschmerzen
  • oft einseitig
  • starke Luftnot
  • Husten
  • Hyperventialtion
  • Tachycardie
  • Dyspnoe
  • asymmetrische Atembewegungen
  • Atemgeräusch abgeschwächt
  • Stimmfremitus aufgehoben

Therapie

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten beim Pneumothorax umfassen:

  • O2 Gabe
  • venöser Zugang
  • ggf. Thoraxdrainage
  • ggf. Schmerzmittel
  • ggf. Sedierung
  • offener Pneumothorax: lockerer Verband mit sterilen Kompressen

Spannungpneumothorax:

  • sofortige Entlastung mittels Punktion durch dicklumige Kanüle
  • 2.ICR medioklavikular
  • Thoraxdrainage

Komplikationen

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen des Pneumothorax:

  • Spannungspneumothorax: Luft kann in Pleuraspalt eindringen, jedoch nicht wieder entweichen; Komprimierung Mediastinum
  • Pneumomediastinum
  • Infektionen
  • Herzrhythmusstörungen
  • selten Schock
  • Rezidive Spontanpneumothorax

Zusatzhinweise

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?

Prophylaxe nach Pneumothorax:

  • Schonung
  • keine körperliche Arbeit
  • nicht fliegen oder tauchen

Literaturquellen

Pneumothorax

Bearbeitungsstatus ?
  1. S3 – Leitlinie Polytrauma/Schwerverletzten-Behandlung, AWMF-Register-Nr- 012/019, Stand 07/2011
  2. Herold, Gerd: Innere Medizin. Eine vorlesungsorientierte Darstellung. Herold Verlag (2005)
  3. (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  4. (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  5. (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen