Pneumokokkenpneumonie

Definition

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Die Pneumokokkenpneumonie wird durch grampositive Diplokokken ausgelöst.


Ätiologie

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Erreger: streptococcus pneumoniae (Pneumokokken)

  • finden sich zu >50% in Mundhöhle Gesunder, daher meist endogene Infektion bei durch Stress, Unterkühlung verminderste Resistenzfähigkeit
  • verursachen lokale Infektionen, wie Otitis media, Sinusitis und invasive Infektionen (Meningitis, Pneumonie, Sepsis)
  • Übertragung: Tröpfcheninfektion

Risikofaktoren für die Pneumokokkenpneumonie(daher Impfung empfohlen):

  • Lebensalter <2Jahre oder sehr alte Menschen
  • nach Splenektomie
  • Immunsupprimierte (AIDS, Chemo-, Radiatiopatienten, Alkoholkranker, Herzgeschwächter etc.)
  • Nephrotisches Syndrom
  • Sichelzellanämie
  • Leberzirrhose
  • Diabetes mellitus

Epidemiologie

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?
  1. 2 mio Todesfälle/Jahr weltweit
  2. Pneumokokkenpneumonien machen 70% der CAP aus

Differentialdiagnosen

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Pneumokokkenpneumonie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Husten? Auswurf?
  • hohes Fieber?
  • Schüttelfrost?
  • Atembeschwerden?
  • Schmerzen?
  • Beginn akut?

Diagnostik

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Pneumokokkenpneumonien sind relevant:

  • Erregernachweis aus Blut, Sputum, Bronchialsekret
  • Pneumokokkenantigennachweis aus Urin, Blut, Sputum
  • Auskultation: gedämpfter Klopfschall, ohrnahe klingende RGs, verstärkter Stimmfremitus 
  • Labor: BSG, Leukozyten, CRP ↑, Linksverschiebung
  • Röntgen: meist Bronchopneumogramm, Pleuraerguss in 10% d.F., in 20% beide Lungen befallen

Klinik

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Die Pneumokokkenpneumonie kann ein oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • akuter Beginn
  • Schüttelfrost
  • Fieber > 39°C
  • Husten mit rötlich-eitrigem Auswurf
  • Atemabhängige Thoraxschmerzen bei Begleitpleuritis
  • Dyspnoe, Tachypnoe, Zyanose

Therapie

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Pneumokokkenpneumonien umfassen:

  • Aminopenicillin+ Betalactamaseinhibitor, z.B. Amoxicillin+ Clavulansäure [1]
  • cave multiresistenter/ penecillinresistenter Pneumokokken
  • Therapiekontrolle durch Antibiogramm
  • bei Penicillinempfindlichkeit: Cephalosporine III. Generation, neue Fluorchinolone, Telithromycin [1]
  • Impfung mit Totimpfstoff bei Kindern bis 2.LJ, Menschen >60.LJ, chronisch Kranken (Immunschwäche etc.), Kontraindikation sind schwere Pneumokokkeninfektionen oder -impfung in den letzten 6 Monaten!

Komplikationen

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Pneumokokkenpneumonie kommen folgende Komplikationen vor:

  • Meningitis
  • Sepsis
  • septische Arthritis, Osteomyelitis, Empyem, Peritonitis

Zusatzhinweise

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Zur Pneumokokkenpneumonie liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Pneumokokkenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?
  • Herold, Gerd: Herold Innere Medizin (2008)- Köln
  • MLP Duale Reihe Innere Medizin (2009)-Thieme, Stuttgart
  • Hahn, J.M. : Checkliste Innere Medizin (2007)- Thieme, Stuttgart
  • Lorenz, J. : Checkliste Pneumologie (1998)- Tieme, Stuttgart
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen