Plazentainsuffizienz

Synonyme: Insuffizienz der feto-maternalen Einheit, Placentainsuffizienz

Definition

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?
  • Störungen, die den Regelkreis zwischen Mutter, Fetus und Plazenta betreffen, weden als Störungen der feto-maternalen Einheit (Plazentainsuffizienz) bezeichnet
  • die Störungen können akut auftreten oder sind chronisch

Ätiologie

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?

Mütterliche Ursachen:

  • arterieller Hypertonus
  • Diabetes
  • Anämie
  • Vitum cordis
  • Gestose
  • niedriges bzw. hohes mütterliches Alter
  • Untergewicht
  • vorheriges SGA
  • geringe Gewichtszunahme während der Schwangerschaft
  • körperliche Arbeit während der Schwangerschaft
  • Teratogene (Alkohol, Drogen, Strahlung)
  • Aufenthalt in großer Höhe

Plazentare Ursachen:

  • Anlagestörungen
  • Verkalkungen bei mütterlichen vaskulären Erkrankungen
  • Mehrlinge
  • Tumoren

Fetale Ursachen:

  • chromosomale Aberrationen
  • Fehlbildungssyndrome
  • intrauterine Infektionen
  • Mehrlinge
  • konstitionell

Epidemiologie

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Differentialdiagnosen

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?
  • Inspektion
  • Gewicht?
  • Länge?
  • Kopfumfang?
  • Wachstumsretardierung?
  • frühzeitige Plazentaablösung?
  • intrauteriner Fruchttod?

Diagnostik

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?
  • entsprechend dem Zeitpunkt des Auftretend werden symmetrische von asymmetrischen Wachstumsretardierungen unterschieden
  • Symmetrisch: Einschränkung von Gewicht, Länge und Kopfumfang und spricht eher für einen früh während der Schwangerschaft einsetzenden Prozess
  • Assymmetrisch: Wachstumsretardierung dagegen zeigt nur eine Beschränkung des Gewichts oder von Länge und Gewicht und impliziert einen später im Verlauf der Schwangerschaft einsetzenden Prozess der Wachstumslimitierung
  • das postnatale Ergebnis einer intrauterinen Wachstumsretardierung ist ein hypotrophes Neugeborenes (Geburtsgewicht unterhalb der 10. Perzentile, SGA oder "small for gestational age")

klinische Merkmale:

  • für die Schwangerschaftswoche zu kleienr Bauch (ungenau!)
  • das CTG
  • mekoniumhaltiges Fruchtwasser sichtbar durch Amnioskopie

Sonographie:

  • zu kleine Maße der Biometrie des Fetus
  • Oligohydramnion: zu wenig Fruchtwasser
  • pathologischer Doppler: maternal -> Arteriae uterinae; fetal -> Arteria umbilicalis, Arteria cerebri media
  • Verkalkungsherde der Plazenta im Ultraschall

hormonelle Überwachung:

  • Östrogen
  • HPL-Bestimmung

Klinik

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?
  • die gemeinsame Endstrecke der gestörten Plazentafunktion ist eine fetale Wachstumsbeschränkung (siehe Ursachen unter Ätiologie)
  • generell kann es in jedem Gestationsalter auftreten
  • Folgen einer Plazentainsuffizienz können intrauteriner Fruchttod, fetale Wachstumsretardierung oder eine vorzeitige Plazentaablösung sein

Therapie

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?

Therapie für die Mutter:

1. Chronische Plazentainsuffizienz:

  • wenn möglich kausal
  • Bettruhe
  • körperliche Schonung zur Verbesserung der Blutzirkulation in der Plazenta
  • ggf. Tokolyse
  • Entbindung bei Zeichen der Hypoxie

2. Akute Plazentainsuffizienz:

  • intrauterine Reanimation (Tokolyse, Sauerstoff, Beckenhochlagerung)
  • sofortige Entbindung (Sectio)

Therapie für das Kind:

  • im Wissen um den postnatal erhöhten Glokosebedarf wird zur Vermeidung hypoglykämischer Episoden eine höhere Glukosemenge verabreicht

Komplikationen

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?
  • die postnatale Bedeutung eines Geburtsgewichts unterhalb der 10. Perzentile liegt in dem erhöhten Hypoglykämierisiko aufgrund verminderter Glykogenreserven in den ersten Lebenstagen

Literaturquellen

Plazentainsuffizienz

Bearbeitungsstatus ?
  1. E. Mayatepek - Pädiatrie - Urban u. Fischer
  2. K.J. Bühling, W. Friedmann - Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban u. Fischer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen