Plattenepithelkarzinom der Lippe

Synonyme: Lippenkarzinom, carcinoma spinocellulare

Definition

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Das Plattenepithelkarzinom ist eine maligne Entartung des Epithels der Lippe.


Ätiologie

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Risikofaktoren des Plattenepithelkarzinoms sind:

  • Rauchen
  • Alkoholabusus
  • häufige Sonnenexposition
  • mangelnde Hygiene

Epidemiologie

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?
  • Männer sehr viel häufiger vom Plattenepithelkarzinom betroffen als Frauen.
  • Lippenkarzinome sind die häufigsten Karzinome im Gesicht.

Differentialdiagnosen

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Beim Plattenepithelkarzinom ist wichtig zu wissen:

  • Risikofaktoren?
  • vorbestehende Läsion?
  • Verlauf und Wachstum?
  • Symptomatik?

Diagnostik

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Diagnostische Relevanz beim Plattenepithelkarzinom hat:

  • Anamnese

Inspektion:

  • ulzerierende oder knotige oder exophytisch evtl. blumenkohlartig wachsende Läsion
  • evtl. leicht blutend.
  • Evtl. sind Mundverziehungen durch die Tumormasse erkennbar.

Palpation:

  • Derbe Basis
  • Grobe Feststellung der Ausbreitung
  • Tastbare Lymphknotenmetastasen?

weitere Untersuchungen:

  • Sonographie der Halslymphknoten auf Metastasen.
  • in fortgeschrittenen Stadien internistisches Konsil, suchen nach Fernmetastasen.
  • evtl. Panendoskopie (Zweitkarzinome?)

Klinik

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Klinisch zeigt sich das Plattenepithelkarzinom durch:

  • meistens Lokalisation an der Unterlippe.
  • Entstehung oft auf vorgeschädigter Haut
  • zunächst unauffällige, persistierende und sich vergrößernde Läsion.
  • später können Schmerzen hinzukommen.

Prognose:

  • bei früher Entdeckung günstig, 5-Jahres-Überlebensrate über 90% .
  • Bei Lymphknotenmetastase deutlich schlechter.

Therapie

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Möglichkeiten beim Plattenepithelkarzinom sind:

  • Therapie der Wahl ist die operative Exzision nach Lippenteilresektion.
  • Histologische Kontrolle der Schnittränder.
  • Ggf. plastische, evtl. kieferchirurgische Revision von Deformationen
  • Bei inoperabilität Strahlentherapie mit 50 bis 70 Gy.
  • Ggf. palliative Chemotherapie mit z.B. Methotrexat.
  • Engmaschige Nachkontrollen

Komplikationen

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen des Plattenepithelkarzinoms sind:

  • Metastasierung
  • Inoperabilität
  • Infiltration des Unterkiefers
  • Rezidive
  • letaler Ausgang

Zusatzhinweise

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine zusätzlichen Hinweise zum Plattenepithelkarzinom vor.


Literaturquellen

Plattenepithelkarzinom der Lippe

Bearbeitungsstatus ?
  1. Braun-Falco/Plewig/Wolff/Burgdorf/Landthaler: Dermatologie und Venerologie. Springer Medizin Verlag, Heidelberg. 2005.
  2. Arnold/Ganzer: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 4. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2005.
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen