Perinatal erworbene Infektionen

Definition

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

Infektion des Neugeborenen im Rahmen der Geburt. Häufige Krankheitsbilder:

  • Neonatale Sepsis und Meningitis
  • nichtbakterielle Infektionen (TORCH)
  • Lues connata
  • Konjunktivitis

Ätiologie

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

1. neonatale Sepsis/Meningitis:

early-Onset-Sepsis: β-hämolysierende Streptokokken (Gruppe B), E.coli

late-Onset-Sepsis: s.o. außerdem Listerien, Staph. aureus, Haemophilus influenzae

Nosokomiale Sepsis: Staph. epidermidis, Pseudomonas, Serratia, Candida albicans

2. Nichtbakerielle Infektionen + Syphilis = STORCH

Syphilis, Toxoplasmose, Others (Hepatitis C, Parvovirus B19, VZV, Coxsackie-Virus), Röteln, Cytomegalievirus, Herpesviren.

3. Konjunktivitis:

Chlamydien, Staphylokokken, Streptokokken, H. influenzae, E.coli


Epidemiologie

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

neonatale Sepsis und Meningits: 2% der Lebendgeborenen, bei vorzeitigem Blasensprung 3-5%. 25% der Sepsispatienten erkranken auch an Meningitis.


Differentialdiagnosen

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • Anamnese der Schwangerschaft
  • mütterliche Erkrankungen (z.B. Röteln, Varizellen)?
  • Erkrankungen während der Schwangerschaft?
  • Impfstatus der Mutter? 

Diagnostik

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

neonatale Sepsis/Meningitis

  • Labor: CRP, IL-6, IL-8 ↑, Leukozytose oder Leukopenie, Thrombopenie. I/T-Wert >0,2 ab dem 2. Lebenstag (=spez. Hinweis)
  • Liquor: Pleozytose, Glukose ↓, Eiweiß

STORCH

  • Syphilisdiagnostik: TPHA, FTA...
  • nichtbakterielle Infektionen: Nachweis spez. IgM-Antikörper

neonatale Konjunktivitis

  • klinische Diagnose, Erregernachweis

Klinik

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

neonatale Sepsis: unspezifische Symptomatik (Tachypnoe/Apnoe, Temperaturregulationsstörung, Trinkschwäche, Erbrechen, blassgraue Haut, Marmorierung, Hyperexzitabilität, Apathie, Petechien)

neonatale Meningitis: Berührungsempfindlichkeit, Opisthotonus, schrilles Schreien, gespannte Fontanelle, KEIN Meningismus.

neonatale Syphilis: unterschiedliche Manifestationsformen, Symptome des Neugeborenen u.a. Koryza (= blutiger Schnupfen), Hochsinger-Infiltrate, Parrot-Furchen...

neonatale Konjunktivitis: Rötung, eitrige Sekretion der Konjunktiva → manifestiert sich in ersten Lebenswochen.

nichtbakterielle Infektionen (TORCH): Mikrozephalus, häufig Herzvitien, Hepatosplenomegalie, Fehlbildungen


Therapie

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

neonatale Sepsis und Meningitis:

Antibiose i.v. für mind. 10 Tage (initial: Cephalosporin der 3. Generation / Ampicillin + Aminoglykosid. später nach Antibiogramm).

Bei Meningitis: verdoppelte Dosis.

STORCH:

  • Syphilis: Penicillin G i.v. 100 000IE/kg KG/d über 14d
  • Toxoplasmose: Pyrimethamin, Sulfadiazin, Folinsäure
  • Zytomegalievirus: Ganciclovir, Foscarnet...
  • Röteln: Impfung 
  • Herpes simplex: Aciclovir

Konjunktivitis:

Erythromycin p.o. und als Augensalbe


Komplikationen

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

Risikofaktoren für neonatale Sepsis:

  • vorzeitiger Blasensprung, Temperatur der Mutter >38,5°C
  • Mekoniumaspiration, Frühgeburt, Asphyxie
  • intratracheale Beatmung, ZVK

Literaturquellen

Perinatal erworbene Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Speer C. P., Gahr M. (2005) - Pädiatrie - Springer, Heidelberg
  2. Muntau A. C. (2007) - Intensivkurs Pädiatrie - Urban&Fischer, München

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen