Pentazocin

Definition

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

stark wirksamer schmerzstillender Arzneistoff aus der Gruppe der Opioidanalgetika


Ätiologie

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

Wirkung:

  • bindet an Opiatrezeptoren, sowohl als Agonist als teilweise auch als Antagonist
  • Wirkungsmechanismus ähnelt dem des Nalbuphins
  • wegen teilantagonistischen Wirkung kann die Substanz bei Opiatabhängigen ein Entzugssyndrom auslösen

Epidemiologie

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?
  • etwa 0,3fache analgetische Potenz des Morphins
  • Wirkdauer 2-4 h
  • ausgeprägter first-pass Effekt in der Leber => orale Bioverfügbarkeit ≈ 20%

Differentialdiagnosen

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

Kontraindikationen:

  • Lungenödem
  • Myokardinfarkt
  • Angina pectoris

Diagnostik

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

ist in Deutschleand seit 2006 nicht mehr im Handel


Klinik

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

Indikation:

  • mittelstarke bis starke Schmerzen

Therapie

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?
  • parenterale Einzeldosis: 15-30 mg
  • orale Einzeldosis: ca. 50 mg
  • Wirkungseintritt: i.v. nach 2-3 min, i.m. nach ca. 20 min
  • max. Analgesie: bei i.v. Applikation nach 15 min; bei i.m. Applikation nach 60 min

Komplikationen

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

Nebenwirkungen:

  • kardiovaskulär durch Erhöhung des Catecholaminplasmaspiegels (Tachykardie, syst. Blutdruck↑, Zunahme des kardialen Sauerstoffverbrauchs)
  • Erhöhung des Pulmonalsrteriendrucks
  • psychotomimetische Reaktionen bei höheren Dosen

Zusatzhinweise

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?
  • Antagonist: Naloxon

Literaturquellen

Pentazocin

Bearbeitungsstatus ?

Karow T, Lang-Roth R (2008) - Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie - Thomas Karow Verlag

Larsen, R (2006) - Anästhesie - Urban & Fischer, München

  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen