Papillom

Synonyme: benigner epithelialer Tumor, Plattenepithelpapillom

Definition

Papillom

Bearbeitungsstatus ?
  • Das Papillom ist ein papillärer(zapfenförmiger), gutartiger Tumor, d. vom Oberflächenepithel(von d. Konjunktiva bulbi od. tarsi) ausgeht

Ätiologie

Papillom

Bearbeitungsstatus ?
  • Ursache des Papillom sind Papillomaviren

Epidemiologie

Papillom

Bearbeitungsstatus ?
  • limbales Papillom: ältere Erwachsene
  • infektiöses Papillom: Kinder u. junge Erwachsene

Differentialdiagnosen

Papillom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Papillom

Bearbeitungsstatus ?

Bei einem Papillom sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Bindehauttumer mit gelappter Oberfläche?
  • Lidschlussstörung?
  • Fremdkörpergefühl?
  • Rötung durch Begleitentzündung u./od. weitere Entzündungszeichen?

Diagnostik

Papillom

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Papillom sind relevant:

  • Inspektion
  • Spaltlampe
  • Histologie

Klinik

Papillom

Bearbeitungsstatus ?

Das Papillom kann eins oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • limbales Papillom: einseitig, breitbasig, bleibt flach, wächst auf Hornhaut
  • infektiöses Papillom: ein- od. beidseitig, häufig unter d. Fornix, Tumor= graurot, fleischig, weich u. gestielt, unregelmäßige, höckrige Oberfläche
  • invertiertes Papillom: erhaben u. zentral eingezogen, kann pigmentiert sein
  • histologisch zeigt sich: papilläre Falten aus Epithel mit unterschiedlichem Verhornungsgrad, Akanthose, Pleomorphismus, Dysplasie u. Becherzellen
  • Stroma, das reich vaskularisiertes Bindegewebe besitzt, Kapillarreichtum fällt auf
  • Entzündungszellen
  • invert. Pap.: papilläre Falten invaginieren auch ins Stroma 
  • tiefere Augenabschnitte nicht infiltriert
  • infektiöses Pap. selbst limitierend

Therapie

Papillom

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Therapie des Papillom besteht in einer chirurgischen Exzision

Komplikationen

Papillom

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Komplikationen des Papillom können auftreten:

  • limbales Pap.: langsame Vergrößerung, Hornhautbeteiligung, dann Visusreduktion möglich
  • invertiertes Pap.: wenn im Tränensack lokalisiert, in 40% maligne Transformation
  • bei infektiösen Papillomen oft Rezidive nach d. Exzsion

Zusatzhinweise

Papillom

Bearbeitungsstatus ?

Zur Papillom liegen derzeit keine Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Papillom

Bearbeitungsstatus ?
  • A. und R. Burk, Checkliste Augenheilkunde, 2005, Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  • M. Sachsenweger und Hrsg., Duale Reihe Augen-heilkunde, 2003, Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  • (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  • (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  • (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  • (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  • (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen